Redaktion  || < älter 2004/0773 jünger > >>|  

baupreislexikon.de ermittelt detaillierte Kostenrichtwerte für Bauleistungen

(14.6.2004) Ab sofort ist ein neuartiger Informationsdienst im DIN-Bauportal verfügbar, der sich an alle wendet, die Baukosten planen oder Bauleistungen einkaufen. Mit dem Baupreislexikon steht online eine Fülle von Preisinformationen für Fachleute zur Verfügung, die in konventionelle Bücher gefasst, hunderte von Bänden füllen soll. Über eine Schlagwortsuche wird der Nutzer dabei in Sekunden zur gesuchten Bauleistung geführt. Zur Orientierung für Bauherren und Planer wird dann ein bundesweit ermittelter Durchschnittspreis angezeigt. Das Zusatzangebot "Baupreislexikon plus" nennt darüber hinaus für jede dieser Leistungen Preisanteile wie Löhne, Material etc. Außerdem steht in der plus-Variante dem Einkäufer von Bauleistungen ergänzendes Wissen zur Verfügung, das der Bewertung vorliegender Angebote ebenso dienen kann wie z.B. der Zeit- und Materialplanung.

Die Informationsdienste sind kostenpflichtig. Unter der Rubrik "Baupreissuche" steht jedoch ein Angebot zur Verfügung, Teilbereiche des Angebots kostenlos kennen zu lernen.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: