Redaktion  || < älter 2004/0527 jünger > >>|  

Wärmebrückenkatalog WBK2004 auf CD-ROM

(23.4.2004) An Architekten und Fachplaner, die sich mit der Planung und Ausführung energiesparender Architektur und Anlagentechnik befassen, richtet sich der neue Wärmebrückenkatalog WBK2004. Seit dem Inkrafttreten der Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) in 2002 sind Wärmebrücken in der Planung im öffentlich-rechtlichen Nachweis generell zu berücksichtigen. Das auf einer CD-ROM angebotene Planungsinstrument vereinfacht die Einbeziehung zusätzlicher Wärmeverluste über Wärmebrücken nach Beiblatt 2 der DIN 4108. Denn werden Details auf der Grundlage dieses Beiblatts geplant und ausgeführt, darf ein pauschaler Zuschlagwert berücksichtigt werden. Aufwändige Berechnungen nach den europäischen Normen entfallen. Für den pauschalen Wert muss allerdings dessen "Gleichwertigkeit" über eine Berechnung des längenbezogenen Wärmebrückenverlustkoeffizienten (ψ-Wert) nachgewiesen werden.

Der von Xella und der Haniel Baustoff Industrie Technologie- und Forschung erarbeitete Wärmebrückenkatalog versteht sich als erster Katalog, der als effektives Planungsinstrument auf der Basis des neuen Beiblatts eingesetzt werden kann. Die CD bietet:

  • Die Darstellung der wichtigsten Details aus dem Massivbau (Kalksandstein und Porenbeton).
  • Über 3200 Gleichwertigkeitsnachweise nach Beiblatt 2.
  • Vielfältige, an der Baupraxis orientierte Variationsmöglichkeiten der dargestellten Details (Aufbau, Wärmeleitfähigkeit, Dicke der Materialien).
  • Ausgabe des ψ-Wertes nach DIN EN ISO 10211 unter Beachtung der Randbedingungen nach Beiblatt 2.
  • Übergabe der Rechenergebnisse als tabellarische Zusammenstellung an das EnEV-Programm ENEV-XP.
  • Automatische U-Wert Berechnung.
  • Darstellung des Temperaturverlaufs.
  • Überwachung der minimalen Oberflächentemperatur nach DIN 4108-2.
  • Komfortabler Ausdruck mit Darstellung des Wärmestroms (verwendbar für Bauantragsunterlagen).
  • Komfortable Suchmaske, Übernahme der Detail-Bezeichnungen aus Beiblatt 2.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: