Redaktion  || < älter 2004/0521 jünger > >>|  

Gestaltungsvielfalt für Glasfassaden

Fassaden, Glasfassaden, Verglasung, Fassade, Fassadenbau, Wärmedämmung, Fassadensystem, Fassadenprofile, Fassadenprofil, Stahlfassaden, Holzfassaden, Aluminiumfassaden, Pfosten-/Riegelkonstruktionen, Stahlfassade, Holzfassade, Aluminiumfassade, Passivhaus, Riegeldichtungen, Pfostendichtungen(23.4.2004) Bei Verglasungssystemen für Fassaden und Wintergärten werden immer größere Anforderungen an die flexible Anpassung an individuelle Gestaltungswünsche und gleichzeitig an die Wärmedämmung gestellt. Mit dem neuen Fassadensystem THERMPLUS ist es RAICO gelungen, alle Anforderungen an die Bauphysik und die Gestaltungsfreiheit zu erfüllen und dabei mit weniger Bauteilen eine größere Vielfalt bei gleichzeitig einfacherer Planung zu bieten. Dabei ist THERMPLUS für Stahlfassaden, Aluminiumfassaden und für Holzfassaden gleichermaßen einsetzbar.

Mit einem einzigen Basissystem lassen sich vielzählige Varianten erstellen und dabei insbesondere die Wärmedämmung an individuelle Anforderungen anpassen. Bei Stahl-, Holz- und Aluminiumfassaden werden dabei Dämmwerte bis hin zur Passivhausqualität (Uf<0,8 W/m²K) erreicht. Kernstück dieser Variabilität in der Wärmedämmung bei immer gleich bleibendem Basissystem sind die neuen ISOBLOC Außendichtungen. Diese vereinen Dichtung und Wärmedämmung ideal in einem Bauteil. Somit wird ein Wärmedurchgangskoeffizient "nach Bedarf" ermöglicht.

Viele bewährte Eigenschaften der bekannten RAICOTHERM Fassadensysteme flossen in THERMPLUS ein und führen durch die jahrelange Erfahrung zu einer großen Anwendungssicherheit. So wurde die Technik der überlappenden Riegel- und Pfostendichtungen, die die innere Konstruktion komplett abdecken und höchst zuverlässig abdichten, übernommen und optimiert. Die unterschiedlichen Systembreiten erlauben einen außerordentlich großen Spielraum in der Tragkonstruktion bei Stahl, Holz und Aluminium. Hervorragende Ergebnisse bei Prüfungen durch das ift Rosenheim belegen die außerordentliche Qualität des THERMPLUS Dichtungssystems bei Luftdurchlässigkeit, Schlagregendichtigkeit und Windwiderstandsfähigkeit selbst bei Dachverglasungen mit einer Neigung von nur 2 Grad.

Auch Wintergärten sind mit THERMPLUS problemlos erstellbar. Das System bietet spezielle Zusatzprofile, mit denen die unterschiedlichsten Varianten in Stahl, Aluminium und Holz gebaut werden können. Mit nur wenigen zusätzlichen Systembauteilen präsentiert sich THERMPLUS somit also auch als vollständiges Wintergartensystem, das zudem mit der Dichtigkeitsprüfung und den hervorragenden Wärmedämmmöglichkeiten deutliche Maßstäbe setzt.

Ergänzt wird die Produktpalette für die Glasfassaden durch Einsatzelemente in verschiedenen Varianten. So wird ein thermisch optimiertes Dreh-Kipp-Blockfenster ebenso angeboten wie ein Senkklapp-/ bzw. Klappfenster mit einer innovativen Verglasungstechnologie, und schließlich auch ein optisch exklusives Dreh-Kipp-Fenster mit SG-Ganzglastechnologie auf der Innenseite.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: