Redaktion  || < älter 2004/0509 jünger > >>|  

Solvis-Powerdach: Solarmodule für Strom und Wärme harmonisch integriert

(21.4.2004) Flachkollektoren und Solarstrom-Module in einer Anlage: Solvis präsentiert auf der IFH/Intherm in Nürnberg (Halle 7A, Stand 311-313) erstmals eine Kombi-Lösung für Wärme- und Stromgewinnung. Das "Solvis-Powerdach" sorgt für ein harmonisch einheitliches Bild und verkürzt die Montagezeit:

Solarstrom, Solarwärme, Solaranlage, Strom, Wärme, Flachkollektoren, Solarstrom-Module, Solaranlagen, Solarthermieanlagen, Photovoltaikanlagen, Solarthermie, Photovoltaik, Fotovoltaik, Fotovoltaikanlagen, Photovoltaik-Module, Solarstrommodule, Photovoltaik-Vorschaltgesetz, Solarstromanlagen

Die neuen Photovoltaik-Module (SolvisPicotop) und die Flachkollektoren SolvisFera passen jetzt in einen Rahmen und sind für alle Montagearten geeignet - auch als Indach-Variante. Das reduziert die Montagezeit um bis zu 40 Prozent. Der besondere Clou: Optisch wirkt die Anlage wie aus einem Guss. Selbst 15 Jahre alte Solvis-Flachkollektoren zur Wärmegewinnung lassen sich jetzt problemlos im gleichen Scheibenraster um Solarstrommodule erweitern.

Die SolvisPicotop Photovoltaikanlagen stammen aus deutscher Fertigung und werden komplett mit Modulen, Kabelsatz und SMA-Wechselrichter angeboten. Es stehen mehrere steckerfertige Pakete in verschiedenen Größen zur Verfügung. Die Leistungsgarantie beträgt 20 Jahre. SolvisPicotop wird ab September in Serie produziert.

Seit 2004 regelt das neue Photovoltaik-Vorschaltgesetz die Solarvergütung für Anlagen, die in diesem Jahr ans Netz gehen. Danach erhalten alle Betreiber von Solarstromanlagen bis 30 kW den erhöhten Fördersatz von 57,4 Cent pro kWh. Zusätzlich gibt es bei Solarthermie 110 Euro pro Quadratmeter Kollektorfläche vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: