Redaktion  || < älter 2004/0449 jünger > >>|  

ERCO präsentiert neue Strahlerfamilie Parscan für anspruchsvolle Beleuchtungsaufgaben

(7.4.2004) Flexibel und vielfältig in der Beleuchtung, aber schlicht in der Erscheinung - nach diesem Vorsatz gestaltete ERCO die Strahler und Wandfluter der neuen Produktfamilie Parscan. Dank ihrer klassischen zylindrischen Grundform integrieren sich die Strahler harmonisch in ihre Umgebung. Sie sind somit prädestiniert für komplexe Aufgaben der inszenierenden Beleuchtung, beispielsweise in Museen, Galerien oder Sakralräumen. Ihr gerichtetes Licht modelliert feinste Objektstrukturen und bringt Aura und Magie der Exponate zum Vorschein.

Strahler, Wandfluter, Halogen-Glühlampen, Halogen-Metalldampflampen, PAR-Lampen, QPAR-Lampen

Hinter dem streng geometrischen Design verbirgt sich eine intelligente Funktionalität mit eleganten Detaillösungen. So fügt sich der Tragbügel, der das Gehäuse gelenkig mit der Stromschiene verbindet, bei vertikaler Abstrahlung formschlüssig in die Gehäuseform ein, und mit einer einzigen Klemmschraube lassen sich alle Bewegungsachsen fixieren. Zudem ist der Gehäuse-Zylinder zweigeteilt: Der vordere, abnehmbare Teil enthält die lichttechnischen Komponenten und sämtliche Zubehörteile wie Linsen, Filter oder Blendschutzeinrichtungen. Durch einen lichtdichten Ventilationsspalt vom Vorderteil thermisch getrennt, sind im hinteren Teil die elektrischen und elektronischen Komponenten montiert. Bei den Parscan Wandflutern sind die vorderen Zylinder mit Wandfluter-Vorsätzen ausgestattet, die jeweils eine Linse und einen Reflektor enthalten.

Strahler und Wandfluter der Parscan Familie stehen in der Farbe Weiß (RAL 9002) in drei verschiedenen Größen zur Verfügung. Als Lichtquellen kommen für die Strahler Halogen-Glühlampen, Niedervolt-Halogenlampen, Halogen-Metalldampflampen sowie PAR- und QPAR-Lampen zum Einsatz, für die Wandfluter Niedervolt-Halogen- und QPAR-Lampen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: