Redaktion  || < älter 2004/0440 jünger > >>|  

Tag des Fensters 2004 und Fensterpreis 2005

(5.4.2004) Seit der Gründung der Initiative fenstermarkt-plus.de im Frühjahr 2001 entwickelt sie sich zum Sprachrohr der Glas- und Fensterbranche. Sie informiert insbesondere über die Endverbraucher-Medien über das Hightech-Bauteil Fenster und erzielt eine hohe Medienresonanz. Für die Arbeit der Jahre 2004 und 2005 wurden drei Schwerpunkte gesetzt:

Tag des Fensters

Der Marketingkreis der Initiative plant am 18. September 2004 einen bundesweiten "Tag des Fensters". Unternehmen der Glas- und Fensterbranche sollen ihre Betriebe öffnen und über alle technischen Besonderheiten des Fensters informieren. Der Tag des Fensters findet erstmals in Deutschland statt. Die Initiative sieht darin eine große Chance für die teilnehmenden Betriebe, indem sie ein hohes Medieninteresse erzielen und sich die Kunden direkt ins Haus holen.

Fensterpreis 2005

2005 vergibt die Initiative zum zweiten Mal einen Fensterpreis. Dieses Mal prämiert sie Konzepte, die zeigen, wie durch marktwirtschaftliche Instrumente der Einbau energetisch zeitgemäßer Fenster gefördert werden kann. Hintergrund: Im Bereich der politischen Arbeit soll in Gesprächen mit Ministern und Abgeordneten erreicht werden, dass möglichst alle staatlichen Förderprogramme am Bau die Bedeutung neuer Fenster für das Energiesparen berücksichtigen.

In Zukunft: interdisziplinäre Zusammenarbeit

Um die eigene Position weiter zu stärken, forciert fenstermarkt-plus.de die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Verbänden, die gemeinsame Ziele - direkt oder indirekt - verfolgen. Des Weiteren will sich die Initiative an Forschungsprojekten beteiligen, die die Energieeffizienz von Fenstern untersuchen. Die Mitarbeit an der Novelle zur Energieeinsparverordnung im Jahr 2006 ist geplant.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: