Redaktion  || < älter 2004/0298 jünger > >>|  

Bund fördert Messeteilnahme an der denkmal 2004

(10.3.2004) Die Europäische Messe für Restaurierung, Denkmalpflege und Stadterneuerung denkmal (27. bis 30. Oktober 2004) ist in das Inlandsmesse-Förderprogramm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Eschborn aufgenommen worden.

Kleine und mittelständische Unternehmen sowie Freiberufler aus den neuen Bundesländern erhalten für Standmieten einen Zuschuss von bis zu 120 Euro je belegtem Quadratmeter Standfläche. Die Höchstförderung beläuft sich auf 40 Quadratmeter beziehungsweise 4.500 Euro. Die Förderung kann bis zu drei Mal im Jahr in Anspruch genommen werden. Es werden nur Unternehmen berücksichtigt, die weniger als 250 Beschäftigte zählen. Der Jahresumsatz darf 40 Millionen Euro nicht übersteigen oder die Bilanzsumme nicht mehr als 27 Millionen Euro erreichen. Auch Kammern, Verbände und Innungen, die Gemeinschaftsstände organisieren, können die Förderung in Anspruch nehmen.

Die Förderanträge sind spätestens sechs Wochen vor Messebeginn an das BAFA zu richten. Dem Antrag ist die Rechnung der Leipziger Messe beizufügen.

Unabhängig von einer Förderung können Aussteller aus ganz Deutschland ihren Stand zu vergünstigten Bedingungen buchen, wenn sie sich bis zum 31. März 2004 anmelden. Handwerksbetrieben, die auf dem Handwerker-Gemeinschaftsstand ausstellen möchten, bietet die Leipziger Messe einen Komplettstand von sechs Quadratmetern für 1.200 Euro an. Im Preis sind bereits der Standbau und die Nebenkosten enthalten.

siehe auch:

weitere Meldung: