Redaktion  || < älter 2004/0273 jünger > >>|  

Zeitsparende Innovation für die Montage von Bodenabläufen in Kernbohrungen

(4.3.2004) Für Bodenabläufe in Kernbohrungen gibt es jetzt eine Innovation in punkto Verarbeiterfreundlichkeit und -sicherheit: das ACO FIT-IN Einbauset. Der Sanitärfachhandwerker kann damit die gesamte Montage selbst vornehmen. ACO Passavant präsentiert das industriell vorgefertigte Trockenbauelement, das speziell für die ACO Passavant Guss- und Edelstahlbodenabläufe entwickelt wurde, erstmals zur SHK Essen und IFH Nürnberg. Der Hintergrund: Nach der Montage von Bodenabläufen müssen die Hohlräume zwischen Ablauf und Decke wieder verschlossen werden. Das kostet Zeit und Material. ACO FIT-IN ermöglicht eine Komplettmontage aus einer Hand, die ohne Werkzeug und Mörtel auskommt.

Bodenablauf, Bodenabläufe, Kernbohrungen, Trockenbauelement, Gussbodenabläufe, Edelstahlbodenabläufe, Ablauf, Sanitärinstallation, Entwässerung, Abwasserleitung

Die Montage erfolgt in wenigen Schritten. Das Einbauset wird in die Kernbohrung eingesetzt und zentrisch ausgerichtet. Nachträgliches Vermörteln oder Abdichten ist nicht erforderlich. Sofort nach dem Einbau von ACO FIT-IN kann der passende Bodenablauf eingesetzt und die Entwässerungsleitung angeschlossen werden. ACO FIT-IN eignet sich für ACO Passavant Bodenabläufe von DN 50 bis DN 100. Weiterer Vorteil: Die Vorgaben im Bereich Brandschutz nach der AbZ für ACO Passavant Brandschutzabläufe (bis R90) werden, unabhängig von der Deckendicke, immer eingehalten.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: