Redaktion  || < älter 2004/0250 jünger > >>|  

VORWERK "PIECES": Star-Designer präsentieren neue exklusive Entwürfe

(29.2.2004) Gerade feiert er in Hamburg Triumphe mit seiner Ausstattung der Neuinszenierung des Balletts "Tod in Venedig" - und jetzt folgt seine zweite Premiere: Der international renommierte Star-Designer Peter Schmidt hat zum ersten Mal Teppiche gestaltet. Und zwar für die exklusive "PIECES"-Kollektion der Vorwerk Teppichwerke. Beim Design der flauschigen Kunstwerke überrascht Peter Schmidt mit fernöstlichen Reminiszenzen: Japanische Kimono-Motive, weiße Blüten auf violettem Grund, wie für eine Hofdame des Tenno. Ausdruck für die Japan-Begeisterung des Künstlers. "Teppiche zu gestalten ist eine wirkliche Herausforderung. Denn hier verbindet sich Ästhetik mit der Lebenswelt. Das Stück muss einzigartig und dennoch in seiner ursprünglichen Funktion nutzbar sein", sagt Peter Schmidt.

<---->

Auch aus der Wiener Architekturschmiede Coop Himmelblau sind Entwürfe in die neu erweiterte Kollektion eingeflossen. Hinter Coop Himmelblau verbergen sich die österreichischen Architekten Wolf D. Prix und Helmut Swiczinsky, deren eindruckvoll schlichte Kreationen ein Spannungsfeld zwischen konstruktivistischer Grundauffassung und Zeitgeist-Philosophie schaffen.

Vorwerk-Chefdesigner Erhard Gennrich, der mit als stilprägend für die deutsche Teppichgestaltung gelten darf, meldet sich ebenfalls mit neuen Kreationen. Runde, weiche Formen und Symmetrie bestimmen seine Entwürfe. Geschlungene Linien und filigrane Elemente sind ebenso seine Stilmittel.


Handgewebt oder handgetuftet ist jedes der "PIECES" ein echtes Meisterstück mit den Vorteilen gewohnter Vorwerk Qualität. Jedes Stück wird einzeln aus hochwertigen Materialien wie Neuseelandwolle oder einem Mix aus Hanf und Neuseelandwolle gefertigt und genügt höchsten Qualitätsanforderungen.

Nach der erfolgreichen Markteinführung und viel positiver Resonanz auf die "PIECES" Kollektion will Vorwerk für 2004 weiter auf "Autorendesigns" setzen. Designergrößen wie Matteo Thun und Robert Wilson haben bereits für die laufende Kollektion Entwürfe geliefert. Ab Frühjahr 2004 wird die Kollektion um zehn neue, spannende Designs in insgesamt 34 Farbstellungen erweitert.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: