Redaktion  || < älter 2004/0152 jünger > >>|  

Sonnenenergie zahlt sich aus

(5.2.2004) In Zeiten ständig steigender Energiepreise gewinnt die Erschließung erneuerbarer Energiequellen immer größere Bedeutung. Dank der großen technologischen Fortschritte im Bereich der Solarenergie, ist mittlerweile auch Privatleuten die umweltfreundliche Nutzung von Sonnenenergie möglich. Gerade Eigenheimbesitzer und Bauherren können mit der Installation eines Solarsystems eine zukunftsorientierte Investition tätigen.

Solartechnik, Sonnenenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Solarwärme, Solarstrom, erneuerbare Energiequellen, Solarkollektor, Photovoltaikanlage, Thermokollektoren

Jedes Jahr überschüttet die Sonne unseren Planeten mit dem 5000fachen des jährlichen Energiebedarfs der Menschheit. Nichts liegt näher, als dieses Geschenk anzunehmen und mit ausgefeilter Solartechnik sein eigener Energieversorger zu werden. Auch in unseren nicht ganz so sonnenverwöhnten Breiten kann die Anschaffung eines Thermokollektors oder einer Photovoltaikanlage durchaus eine wirtschaftliche Entscheidung sein.

Eine gute Möglichkeit, die Energie aus dem All zu nutzen, sind Thermokollektoren. Sie eignen sich sowohl zur umweltfreundlichen Warmwasserbereitung als auch zur Unterstützung der Raumheizung. Eine besonders ästhetische und zuverlässige Lösung sind dachintegrierte Thermokollektoren - z.B. von Braas . Die Module werden anstelle von Dachpfannen in das Dach eingesetzt und können problemlos mit allen Bedachungsmaterialien kombiniert werden. Sie sammeln die Sonnenstrahlung und wandeln sie hocheffizient in Wärme um - geräuschlos, emissionsfrei und ohne belastende Rückstände.

Eine andere Möglichkeit, Solarenergie zu nutzen, sind Photovoltaikanlagen. Sie wandeln das Sonnenlicht nicht in Wärme, sondern in Strom um. Braas zum Beispiel bietet mit ihrer PV 700 eine Photovoltaikanlage an, die sich durch hohe Funktionalität bei leichter Montage und durch bauliche Ästhetik auszeichnet. Die Module werden harmonisch in das Dach integriert und bilden in Verbindung mit der Unterkonstruktion eine langlebige, regensichere Dacheindeckung. Dabei kann eine 10 Quadratmeter-Anlage, mit einer Nennleistung von 1kWp jährlich ca. 800 kWh Solarstrom liefern. Auf diese Weise hilft die Anlage, nahezu eine Tonne Kohlendioxid zu vermeiden. Dieser Betrag entspricht ungefähr dem jährlichen Stromverbrauch einer Person in einem Vier-Personen-Haushalt.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: