Redaktion  || < älter 2004/0037 jünger > >>|  

VBI gibt Übersetzung des FIDIC Red Book mit Erläuterungen heraus

  • FIDIC Red Book, Verband Beratender Ingenieure VBI, FIDIC-Vertragsmuster, Federation Internationale des Ingenieurs-Conseils, FIDIC, Beratende IngenieureInternational anerkannte Vertragsmuster für Planungen im Baubereich erstmals in deutscher Sprache
  • Arbeitshilfe im weltweiten Geschäft

(12.1.2004) Der Verband Beratender Ingenieure VBI hat erstmals eine Übersetzung der umfangreichen, international anerkannten FIDIC-Vertragsmuster in seiner Schriftenreihe als kommentierte Fassung herausgebracht. Die "Federation Internationale des Ingenieurs-Conseils (FIDIC)" ist die internationale Dachorganisation der Beratenden Ingenieure, der auch der VBI angehört. Das so genannte FIDIC Red Book enthält die deutsche Fassung des Originaltextes von 1999 und eine umfassende Kommentierung von Autor Dr. Götz-Sebastian Hök. 268 Seiten bieten neben einer Einführung in die FIDIC-Bedingungen und deren Handhabung zahlreiche Hinweise zur Vertragsgestaltung im internationalen Baugeschäft.

Der VBI will mit der Veröffentlichung der Vertragsmuster einen weiteren Beitrag zur Förderung des Auslandsgeschäftes Beratender Ingenieure in Deutschland leisten. Im Ausland tätigen Unternehmen wird eine Arbeitshilfe an die Hand gegeben, die ein tieferes Durchdringen der internationalen Vertragsmuster ermöglicht.

Dr. Götz-Sebastian Hök ist seit 1992 als Rechtsanwalt tätig und promovierte 1993 an der Georg-August-Universität Göttingen. Neben umfangreicher Lehrtätigkeit kann er auf zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich des internationalen Privat- und Verfahrensrechtes, des Grundstücks- sowie des Baurechts verweisen und ist somit profunder Kenner der Materie.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldung: