Redaktion  || < älter 2003/1378 jünger > >>|  

Barrierefreie Türschwellen mit hervorragender Wärmedämmung ab sofort Systembestandteil

(17.12.2003) Für die Fenster- und Türsysteme Corona AS 60, Corona CT 70, Thermo 6 und Thermo 8 bietet Schüco ab sofort zusätzlich barrierefreie Türschwellen an. Neuartiges Material und innovative Konstruktion versprechen dabei höchste Wärmedämmung und beste Werte im Bezug auf Schlagregen- und Luftdichtheit.

Terrassentüren, Barrierefreie Türschwellen, Fenster, Türen, Türschwelle, Wärmedämmung, Schlagregen, Luftdichtheit, Tauwasser, Kondensat, Dreh-Kipp-Türen, Einbruchsicherheit

Mit der Integration einer barrierefreien Schwelle in seine meistverkauften Fenster- und Türsysteme will Schüco die Anforderungen moderner Bau-Ergonomie überzeugend gelöst haben: Unter Einsatz eines speziell entwickelten, hochbelastbaren Kunststoffes konnte neben mehr Komfort und Trittsicherheit auch eine hohe Wärmedämmung erreicht werden. Der günstige Isothermenverlauf und die entsprechend hohe Oberflächentemperatur an der Schwelleninnenseite sollen zugleich das Risiko von Tauwasser- oder Kondensatbildung im bodennahen Bereich senken.

Das verdeckt liegende Befestigungssystem verleiht der - mit nur 20 Millimetern Gesamtbauhöhe - flachen Schwelle eine attraktive Optik und erleichtert die Pflege. Ihr Trittschutz ist austauschbar und wird wahlweise in Kunststoff oder Aluminium angeboten. Für stark genutzte Türen ist eine baugleiche Schwelle komplett aus thermisch getrenntem Aluminium erhältlich.


Durch die neuartige Konstruktion ist es erstmals auch möglich, Dreh-Kipp-Türen barrierefrei auszuführen. Das für die Dreh-Kipp-Funktion notwendige Riegelstück für die untere Verriegelung ist konturgleich in die Schwelle integriert. Erhöhte Einbruchsicherheit lässt sich durch die Integration hochwertiger Pilzkopfverriegelungen erreichen, die ein Aushebeln wirkungsvoll verhindern.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: