Redaktion  || < älter 2003/1199 jünger > >>|  

Waschraumhygiene: CWS will mit neuen Produktideen für ungebrochenes Wachstum sorgen

(29.10.2003) Mit mehr als 100.000 Kunden und einem breit gestreutem Kundenkreis quer durch alle Branchen sieht man im Geschäftsbereich CWS eine gesunde Basis für die Zukunft. Bestärkt wird diese positive Einschätzung durch das ungebrochene Wachstum dieser Sparte während mehr als vier Jahrzehnten, das sich auch 2003 abzuzeichnen beginnt. 2002 war der Geschäftsbereich CWS mit 129 Mio EUR Umsatzanteil zu 44% am Gesamtergebnis der HTS Deutschland beteiligt.

Bei der Entwicklung neuer Spendersysteme will sich CWS weiterhin als Trendsetter erweisen. In der Waschraumhygiene wurden mit der BestLine erneut Zeichen gesetzt: Die erfolgreiche Stoffhandtuchspender-Serie mit manuellen und elektronischen Geräten wurde um den BestDry Combi NT erweitert. Die startbereite Reserverolle vereinfacht den Unterhalt und bietet mit berührungsloser Handtuchausgabe optimale Hygiene. Ein Innovationssprung zum Berührungslosen auch bei Seifenspendern mit BestFoam, BestCream und BestAntibact und dem patentierten Autostop.

Modellpflege wird bei CWS angesichts der Langlebigkeit der Spender und ihrer starken Verbreitung behutsam betrieben. Bewährtes findet sich in der StainlessSteel Line. Stoff-, Papier- und Seifenspender werden in Aufputz- und Wandeinbauversionen in Edelstahl geliefert, ergänzt um alle notwendigen Accessoirs für die Toilette. Speziell auf den Klinik- und Praxenbedarf ausgerichtet ist die MediLine mit den dort benötigten universell einsetzbaren Handtuch- und Seifenspendern samt Zubehör.

Komplettanbieter heißt, dass unter der Marke CWS nicht nur Spendersysteme, sondern auch eine Dienstleistung angeboten wird, die auf lange Sicht einen optimalen Nutzen sicherstellt. Fünf moderne Großwäschereien in Deutschland und 19 Niederlassungen in Kundennähe bieten die flächendeckende Versorgung mit Stoffhandtuchrollen und allem notwendigen Verbrauchsmaterial. Das gleiche gilt auch für die weiteren Angebote als Komplettpaket: CWS LadyCare, BestCleanseat und SeatCleaner, AirControl, AirFlair, DustControl sowie seit neuestem AquaFresh.

Hygieneabfälle beseitigt der CWS LadyCare-Service. LadyBoxen werden im Abonnement ausgetauscht, gereinigt und ihr Inhalt fach- und umweltgerecht entsorgt. Ein Problem für die meisten Hausverwaltungen ist damit beseitigt. Der sich selbst reinigende BestCleanseat und die preiswerte Alternative SeatCleaner dienen der Sauberkeit und Sicherheit in fremden Toiletten.

CWS AirControl und AirFlair bieten einen besonderen Service: Anhand verschiedener Kriterien wird die optimal mögliche Geruchsneutralisation und Beduftung ermittelt. Der geeignete Spendertyp wird fachmännisch montiert, in regelmäßigen Intervallen überprüft und mit frischen Duftelementen ergänzt. Betriebsbereitschaft rund um die Uhr ist damit gewährleistet.

Die Gebäudereinigung zählt zu den lohnintensivsten und kostenträchtigsten Aufgaben einer Hausverwaltung. Einsparungen bringt die Verminderung des Schmutzimports. CWS bietet mit dem DustControl-Service ein Reinigungssystem, das Erfolg auf Dauer verspricht. Innovationen sind auch auf diesem Gebiet möglich, wie das exklusive CWS Link-Mat-System beweist.

Neueste Entwicklung bei CWS sind AquaFresh Tafelwasserspender. Das Gerät kühlt, filtert und entkeimt frisches Leitungswt frisches Leitungswasser und reichert es in verschiedenen Stärken mit Kohlensäure zu einem erfrischendem Getränk an. Mit weniger als 0,1 Cent pro Liter Trinkwasser liegen die Vorteile von CWS AquaFresh-Tafelwasser klar auf der Hand.

Hygiene, Sauberkeit und Umweltverträglichkeit sind erklärte Ziele der CWS Unternehmensphilosophie seit mehr als 40 Jahren. Konsequenterweise wurden alle CWS Stoffhandtuchspender und -rollen mit dem Blauen Umweltengel ausgezeichnet, "weil abfallmindernd und weniger gewässerbelastend". Der gesamte CWS Geschäftsbereich mit allen 19 deutschen Niederlassungen und Wäschereibetrieben ist nach DIN ISO 9001 und 14001 zertifiziert.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: