Redaktion  || < älter 2003/0976 jünger > >>|  

Heizkörperaustausch nach Maß

(5.9.2003) Während die Auftragslage im Wohnungsneubau nach wie vor schwierig ist, bietet der Sektor Sanierung gute Chancen für Fachhandwerker und -Unternehmen. Eine wichtige Rolle bei der Modernisierung bestehender Gebäude spielen die Heizanlagen. Um die Anforderungen der EnEV zu erfüllen, müssen die meisten Anlagen, die vor 1978 installiert wurden, bis 2006 modernisiert werden. Doch bietet sich in diesem Zuge auch ein Austausch der veralteten Heizkörper an - er optimiert die Energiebilanz zusätzlich. Angesichts eines Potenzials von rund 30 Millionen Geräten tut sich hier ein interessantes Zusatzgeschäft für den Fachhandwerker auf. Damit kurzfristig auf den hohen Bedarf an intelligenten Austauschlösungen reagiert werden kann, hat Kermi sein bewährtes Renovierungsprogramm erweitert.

Heizkörper, Heizkörperaustausch, Flachheizkörper, Austauschheizkörper, Rundrohrheizkörper

Der neue Profil-Kompakt-Austauschheizkörper zeichnet sich durch eine besonders schnelle und unkomplizierte Montage aus. Dazu wurden seine Anschlussmaße exakt an die der alten DIN-Radiatoren angepasst. Mit den Nabenabständen 500 und 900 mm deckt der Flachheizkörper so über 90 Prozent des Bedarfs bei Modernisierungen ab. Dank der mitgelieferten Kermi Bohrkonsole, die einen individuell festlegbaren Wandabstand ermöglicht, lässt sich der Heizkörper problemlos an das vorhandene Rohrnetz anschließen. Dem Fachhandwerker steht also mit dem modernen Allrounder ein Produkt zur Verfügung, mit dem er flexibel auf Kundenwünsche reagieren kann.

Der leistungsstarke Kompaktheizkörper will auch durch seine zeitlose Optik überzeugen, mit der er sich unauffällig in jedes Wohnambiente integriert. Erhältlich ist die moderne Austauschlösung ...

  • in den drei Typen 12, 22 und 33.
  • Die Bauhöhe beträgt wahlweise ...
    • 554 mm bei einem Nabenabstand von 500 mm
    • sowie 954 mm bei einem Nabenabstand von 900 mm.
  • Die Baulängen variieren zwischen 400 und 3000 mm.

Neben dem Profil-Kompakt-Austauschheizkörper bietet Kermi den sanft geschwungenen Rundrohrheizkörper Decor-D als durchdachte Modernisierungslösung an. Er verfügt ebenso über die passenden Nabenabstände. Darüber hinaus eignen sich auch die vertikalen und horizontalen Heizwände des Herstellers zum maßgeschneiderten Einbau. Als besonders platzsparend präsentiert sich die Adapter-Technik. Ihre schlanke Konstruktion lässt eine wandnahe Montage von Profil- und Plan-Ventilheizkörpern zu. Somit steht dem Fachhandwerker eine umfassende Produktpalette zur Verfügung, die konsequent auf die räumlichen Anforderungen beim Austausch abgestimmt ist.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: