Redaktion  || < älter 2003/0838 jünger > >>|  

Wunschfarben auf Knopfdruck

(31.7.2003) Die Wandfarbe harmonisch abgestimmt mit Vorhangstoffen, Möbeln und Teppichen? Immer mehr Baumärkte mischen Wand- und Deckenfarben selbst und bieten kreativen Selbermachern so den exakten Wunsch-Farbton. Über 1.000 Märkte besitzen bereits computergesteuerte Farbmischmaschinen, die ein hundertprozentiges Farbergebnis versprechen. Und zwar in guter Qualität: "Die Produkte, die in den Baumärkten verwendet werden, liegen allesamt im oberen Bereich", bestätigt Ludger Küper, Leiter des Rohm und Haas Paint Quaity Institute (PQI) in Deutschland. Die Dispersionsfarben zeichnen sich durch gute Deckkraft aus und sind leicht zu streichen. Ein weiterer Vorteil gerade in strapazierten Bereichen wie Küche und Bad ist ihre Wasch- und Scheuerfestigkeit. Sie halten auch schon mal der groben Behandlung mit dem Küchenschwamm stand.

Und sollte sich der Eimer früher als erwartet leeren, besteht kein Grund zur Panik: Der Farbton lässt sich im Baumarkt beliebig oft exakt nachproduzieren. Dazu genügt der Barcode auf dem Etikett des Gebindes.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: