Redaktion  || < älter 2003/0803 jünger > >>|  

Sichere Leiter – gute Ernte; und Zubehör erhöht die Sicherheit

(24.7.2003) Im Herbst ist Hochsaison für Hobbygärtner. Obst-Ernte oder Baum-Schnitt - für vieles wird eine Leiter gebraucht. Oft führen unebene oder weiche Böden zu unsicherem Stand. Erschweren dann noch Eimer oder Arbeitsgeräte den Weg nach oben, wird der Aufstieg zur wackeligen Angelegenheit. "Zubehör erhöht die Sicherheit und erweitert das Einsatzspektrum jeder Steighilfe", weiß Experte Andreas Rill aus Günzburg. Und so manche Leiter aus dem Supermarkt, oft ein Importprodukt, erfüllt die Vorschriften ungenügend.

Erdspitzen und Eimerhaken

Leitern, Sicherheit, Steighilfe, Unfallverhütungsvorschrift"Erdspitzen" unter den Holmen verhindern einseitiges Absacken. Die Leiter kann kaum noch wegrutschen, wackeln oder gar umstürzen. Mit wenigen Handgriffen installiert, eignen sich die Spitzen besonders für Rasen oder lehmigen Untergrund. Die Unfallverhütungsvorschrift schreibt ihren Einsatz sogar verbindlich vor.

Um die Hände in der Höhe frei zu haben, sollten "Eimerhaken" verwendet werden (siehe Bild). Sie werden seitlich in die Sprosse eingeschoben und das Gefäß eingehängt. So kann sich der Gartenfreund voll und ganz auf seine Arbeit konzentrieren.

Bundesweit mehr als 100 "Kompetenzzentren für Steigtechnik" beraten umfassend und bieten hochwertige Leitern mit bis zu 15 Jahren Qualitäts-Garantie. Interessenten finden bei der Günzburger Steigtechnik eine nach Postleitzahlen geordnete Übersicht der Fachhändler.

siehe auch: