Redaktion  || < älter 2003/0764 jünger > >>|  

Expertensystem "Prüfpflicht" bringt den Schriftverkehr rund um die Baustelle in Schwung

<---->(16.7.2003) Förmliche Schreiben, wie Bedenkenanmeldungen, Baubehinderungsanzeigen, Hinweise auf mögliche Leistungsverweigerung bzw. Nachträge können unter Umständen zu negativen Reaktionen seitens der am Bau beteiligten Personen führen. Der ausführende Unternehmer im Bauhandwerk ist trotzdem verpflichtet, diese im Interesse einer professionellen Baustellenabwicklung vorzunehmen.

Egal, ob es um Boden, Parkett oder Fliesen geht - das Expertensystem "Prüfpflicht!" bietet die Informationen, die eine professionelle und sichere Auftragsabwicklung ermöglichen. Das Online-System stellt individuelle, von Profis in Sachen Fußbodentechnik entwickelte Handlungsanleitungen, Formbriefe, Gesetzestexte, Baubehinderungsanzeigen, Nachträge, etc. zur Verfügung.

Die Vorteile für den Unternehmer im Handwerk:

  • Einfache und sichere Bedienung mit genauen Anleitungen
  • Perfekter und sicherer Schriftverkehr
  • Deutliche Zeit- und Kostenersparnisse
  • Minimierung von Fehlerquellen
  • Fachliche, rechtliche und objektbezogene Sicherheit
  • Ständige Aktualisierung durch ein kompetentes Team

Aufgebaut ist "Prüfpflicht!" nach der knowledgeTools-Methode", die es ermöglicht, komplexe Informationen im Handlungszusammenhang abzubilden und schnell verfügbar zu machen. Über eine internetbasierte Oberfläche wird das verfügbare Wissen integriert, gepflegt und entsprechend der individuellen Situation auf der Baustelle aufbereitet.

Prüfpflicht! ist ein Gemeinschaftsprodukt der UZIN UTZ AG, einem von UZIN ins Leben gerufenen "Arbeitskreis Recht" sowie des Software-Partners knowledgeTools. Folgende Versionen stehen zur Verfügung:

  • Prüfpflicht! B1 für Bodenleger
  • Prüfpflicht! P1 für Parkettleger
  • Prüfpflicht! F1 für Fliesenleger

Alle Informationen zum Programm, das als Online-Abonnement für Handwerksunternehmen, Sachverständige, Rechtsanwälte und Architekten angeboten wird, erhalten Sie unter www.pruefpflicht.de.

siehe auch:

weiter Meldung zum selben Thema: