Redaktion  || < älter 2003/0726 jünger > >>|  

Neue ift Richtlinie "Wärmeschutz Holzfenster"

(8.7.2003) Die neue ift Richtlinie WA-04/1 zur Ermittlung des Wärmedurchgangskoeffizienten Uw für Holzfenster, will die bestehende Unsicherheit beim wärmetechnischen Nachweis von Holzfenstern beenden und die Nutzung besserer Uf-Werte des Rahmens als nach DIN EN ISO 10077-1 ermöglichen.

Mit der Einführung der Energieeinsparverordnung und dem damit verbundenen Bezug auf die europäischen Normen ergeben sich für die Ermittlung der Wärmedurchgangskoeffizienten Uw für Fenster und Fenstertüren aus Holz neue Bewertungskriterien, die nun gemäß Bauregelliste auch umgesetzt werde müssen. Der Wärmedurchgangskoeffizient Uw setzt sich nach den europäischen Normen aus dem Wärmedurchgangskoeffizienten Uf des Rahmens, dem Wärmedurchgangskoeffizienten Ug der Verglasung sowie dem längenbezogenen Wärmedurchgangskoeffizient Ψ zwischen Rahmen und Verglasung zusammen.

Durch den Wegfall der bisherigen Rahmenmaterialgruppen muss nun für Holzrahmen der Wärmedurchgangskoeffizient Uf ermittelt werden.

Eine am ift erarbeitete Richtlinie bietet eine Verfahrensweise zur Ermittlung des Wärmedurchgangskoeffizienten Uf für Rahmenquerschnitte aus Holz an, die auch für Fenster und Fenstertüren aus Holz gilt. Gleichzeitig wird die Vorgehensweise beschrieben, wie für Holzfenster der Wärmedurchgangskoeffizient Uw nach Bauregelliste (Ü-Zeichen) zu ermitteln ist. Zusätzlich bietet das ift die Möglichkeit für Hersteller von Holzfenstern, den Nachweis bzgl. des Wärmedurchgangskoeffizienten Uf von Rahmenquerschnitten IV 68 sowie IV 78 nach DIN 68121 in Form zweier Typenblätter zu führen. Die beiden Typenblätter werden auf die jeweilige Firma ausgestellt und sind eine einfache und praktische Möglichkeit die Werte von einer autorisierten Stelle im Sinne des Nachweisverfahrens nach Bauregelliste zu bestimmen. Im Gegensatz zum Diagrammverfahren nach DIN EN ISO 10077-1 erhält der Hersteller somit niedrigere, d.h. besserer Wärmedurchgangskoeffizienten, da die im Typenblatt angegebenen Uf-Werte entsprechend prEN 10077-2 berechnet sind.

Die ift Richtlinie WA-04-1 "Verfahren zur Ermittlung von Uw-Werten von Holzfenstern" kann zusammen mit einem Nachweis des Wärmdurchgangskoeffizienten Uf für Rahmenquerschnitte IV 68 sowie IV 78 nach DIN 68121 in Form zweier Typenblätter am ift bezogen werden. Ein entsprechendes Bestellformular kann beim ift angefordert werden und steht ebenfalls im Internet zum download zur Verfügung.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: