Redaktion  || < älter 2003/0692 jünger > >>|  

linar von Regiolux: Variable Langfeldleuchte für das Office

(28.6.2003) Eine puristische Langfeldleuchte für den Officebereich hat Regiolux neu in seinem Lichtwerk-Programm. Die direkt/indirekt strahlende Pendelleuchte aus Aluminium verspricht eine blendfreie, angenehme Beleuchtung am Arbeitsplatz. Dank T5-Technik war es möglich, die linar klein und filigran zu gestalten. Mit ihrer hochwertigen Materialaussage und der Y-Seilaufhängung wirkt die Leuchte leicht, elegant, fast schwebend:

Langfeldleuchte, Pendelleuchte, Arbeitsplatzleuchte, Bürobeleuchtung, Allgemeinbeleuchtung, Großraumbüros, Einzelbüros

Der Gehäuserahmen besteht aus natureloxiertem Aluminium-Strangpressprofil, dessen Stirnseiten mittels Gehrungsschnitt eingefügt sind. Um alle Anforderungen im Officebereich abdecken zu können, wird die Leuchte mit drei unterschiedlichen Lichttechniken angeboten. Zwei Varianten sind mit parabolischem Raster ausgestattet - entweder mit hochglänzender Darklight-Oberfläche für Arbeitsplätze mit Bildschirmen oder mit seidenmatter Oberfläche. Für die Allgemeinbeleuchtung steht noch eine Ausführung zur Verfügung, die mit einer "geeisten" Diffusorscheibe ausgestattet ist, und die für eine ruhige Raumatmosphäre in Fluren, Aulen oder über Info-Theken sorgt.

Eine doppellängige Variante (2,4 bzw. 3 m) rundet die Produktpalette ab. Besondere Wirkung lässt dabei die große frei überspannte Länge entstehen, denn auch diese Leuchten werden ausschließlich an den Stirnseiten abgependelt. Darüber hinaus ist linar äußerst flexibel. Die Pendelleuchte lässt sich auf Anfrage mit unterschiedlichen Leuchtmitteln ausrüsten und als Sonderanfertigung auch mit unterschiedlichsten Abmessungen realisieren.

Durch die reduzierte Formensprache fügt sich die neue Regiolux-Leuchte gut in die moderne Architektur ein, sei es in Großraum- oder in Einzelbüros. Aber auch bei der Sanierung oder Umnutzung traditionsreicher Gebäude sorgt linar für das richtige Licht zum Arbeiten, ohne mit wertvollen Elementen der Bausubstanz in Wettbewerb zu treten.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: