Redaktion  || < älter 2003/0630 jünger > >>|  

Immer mehr Bundesbürger planen Umbau oder Renovierung der eigenen vier Wände

(16.6.2003) Der Rückzug ins Private ist in Deutschland offenbar im Trend, denn immer mehr Bundesbürger investieren in den Komfort der eigenen vier Wände: Jeder vierte Deutsche plant in den nächsten zwei Jahren die Renovierung oder den Umbau seiner Wohnung. Damit stieg die Zahl der Renovierungs-Planer im Vergleich zu 2002 um 23 Prozent auf 17,1 Millionen an. Bei den Umbau- und Renovierungsvorhaben steht die Erneuerung der Wohnräume an erster Stelle (34 Prozent), gefolgt von der Küche (23 Prozent) sowie dem Bad- und Sanitärbereich (21 Prozent). Dies sind die Ergebnisse der vom Magazin stern in Auftrag gegebenen Studie TrendProfile "Bauen und Renovieren", für die 2.000 Personen befragt wurden. Die Erhebung ist repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 14 Jahren.

Auch die Zahl der Bundesbürger, die umziehen möchten, ist im Vergleich zu 2002 gestiegen: Planten im vergangenen Jahr noch vier Millionen Deutsche einen Wohnungswechsel in den nächsten zwei Jahren, so sind es in diesem Jahr bereits fast fünf Millionen. Keinen Anstieg hat es hingegen bei denen gegeben, die in den nächsten zwei Jahren den Kauf eines Hauses oder einer Wohnung planen. Langfristig gesehen wollen jedoch rund vier Millionen Bundesbürger ein Eigenheim erwerben, das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Anstieg von drei Prozent.

Die Ausarbeitung der Studie "Bauen und Renovieren" ...

ausgewählte weitere Meldungen: