Redaktion  || < älter 2003/0493 jünger > >>|  

Vorbaurollladen mit integriertem Sunscreen

(17.5.2003) "Alle reden vom Wetter, aber keiner unternimmt was dagegen", lästerte schon der Münchener Komiker Karl Valentin. Auch heute noch wird über kaum ein anderes Thema so viel geredet. Kein Wunder, denn jeder empfindet Witterungen anders. Strahlt die Sonne am blauen Himmel, freut man sich. Doch kaum ist sie da, wird es einem im Haus zu warm oder man fühlt sich geblendet. Dann heißt es Rollladen runter - aber gleichzeitig ist es auch vorbei mit Licht und Atmosphäre, und das auch an schönsten Sommertagen! Abhilfe schaffen hier Rollläden mit integriertem Sunscreen: Roma hat mit dem Pento.XP einen Vorbaurollladen im Programm, der sich durch diese praktische Zusatzfunktionen auszeichnet.

Vorbaurollladen, Sonnenschutz, Sunscreen. Rollladen

Der etablierte Klassiker mit der markanten fünfeckigen Rollladenblende kann auf Wunsch ganz einfach mit dem neuartigen Sonnenschutz ausgestattet werden. Der Vorteil: Im Sommer lässt die Gaze Luft hindurch aber bremst die Hitze schon vor dem Fenster ab. Gedämpftes Licht kommt trotzdem ins Haus. Darüber hinaus schützt der innovative Sunscreen lichtempfindliche Gemälde oder Fotografien an der Wand ebenso wie edle Stoffbezüge des Interieurs. Dass Sonnenschutz im Rollladen nicht langweilig aussehen muss, beweist die Palette des Herstellers: 20 frische Farbtöne stehen zur Wahl.

Im Winter kommt dann besonders der Energieeinspareffekt der wärmedämmenden Vorbaurollläden zur Geltung: Rechtzeitig geschlossen, bleibt es hinter den Fenstern schön behaglich. Zudem ist der Rollladenkasten im Gegensatz zur Sturzkastenmontage außen auf dem Fensterrahmen montiert - das vermeidet Kältebrücken. Ein Plus an Komfort und Wertsteigerung verschafft eine zusätzliche Motorisierung. Beim Pento.XP ist auch das ohne weiteres möglich. Durch eine Funksteuerung kann der Motor zusätzlich mit einem Lichtsensor oder einer Programmschaltuhr automatisiert werden - der Rollladen fährt dann zu individuell festgelegten Zeiten auf und ab. Ebenso ist die der in einer doppelten Führungsschiene eingelassene Sonnenschutz motorisierbar.

Und Pento.XP bietet noch mehr: Alternativ zum Sunscreen lässt er sich mit einem integriertem Insektenschutzgitter ausrüsten. Stechmücken, Nachtfalter & Co. bleiben draußen, während der Schlaf - vor allem im Sommer - ungestört ist. Das Gitter aus Polyester-Gewebe ist besonders licht- und luftdurchlässig sowie witterungsbeständig. Es läuft in Schienen mit Bürstendichtung und sorgt so für eine optimale Abdichtung.

Die praktischen Zusatzfunktionen sind ausschließlich bei Vorbaurollläden möglich. Doch diese bieten nicht nur baulich ideale Voraussetzungen für den Eigenheimbesitzer. Auch gestalterischen Variationen sind kaum Grenzen gesetzt - kein Wunder bei 350 möglichen Farbnuancen. Die Pulverbeschichtung des Rollladenkastens, der Führungsschienen und des Endstabs in einer von 180 RAL-Farben gibt es sogar ohne Aufpreis. Die Profile sind in 15 Farbtönen erhältlich, von schlicht weiß bis holzfarben.

Auch in punkto Einbruchschutz hat der Hersteller an die hohen Anforderungen der Bauherren gedacht: Auf Wunsch ist der Pento.XP mit einem extra Sicherheitspaket erhältlich. So bietet der Vorbaurollladen rundum Schutz - vor Sonne, Mücken, neugierigen Blicken, Kälte und Dieben.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: