Redaktion  || < älter 2003/0432 jünger > >>|  

Internet-Dachmarkt ATECTIA feiert einjähriges Bestehen

(1.5.2003; Update vom 4.8.2012: ATECTIA ist nicht mehr online!) ATECTIA, der im Mai 2002 gestartete Internet-Dachmarkt, hat nach eigenen Angaben das erste Jahr erfolgreich bestritten und dabei wichtige Kooperationspartner aus Industrie und Handel gewonnen: Zusätzlich zu den bereits teilnehmenden Herstellern wie Lafarge Dachsysteme, Rathscheck Schiefer, Rheinzink und Vedag hat beispielsweise auch Nelskamp seine Teilnahme erklärt. Auch auf der Händlerseite zählen zahlreiche Unternehmen zu den Partnern.

Damit ATECTIA für die Verarbeiter der favorisierte Online-Marktplatz wird, will die Plattform das Angebot der führenden Hersteller und Händler bündeln und die Produkte über die teilnehmenden Händler anbieten. Für die Anwender ergeben sich daraus Vorteile, die vermutlich nur ein neutraler elektronischer Marktplatz bieten kann: Schnelle Bestellabwicklung, Kostenersparnis durch optimierte Prozesse sowie den Zugriff auf ein breites Produktsortiment. Von diesem Angebot sollen bereits 1000 registrierte Verarbeiter regelmäßig Gebrauch machen. 400 Kunden - vor allem größere und innovative Dachhandwerksbetriebe - bestellen bereits elektronisch über ATECTIA bei ihrem Fachhändler.

Für die Hersteller und den Fachhandel ist ATECTIA ein wichtiges Instrument, um die steigenden Anforderungen ihrer Kunden zu bedienen. Gemeinsames langfristiges Ziel ist die standardisierte Bestellabwicklung aus einem einheitlichen Katalog - ein zentraler Faktor mit großem Potenzial für künftige Kosteneinsparungen.

siehe auch:

  • ATECTIA ... ist nicht mehr online