Redaktion  || < älter 2003/0428 jünger > >>|  

"Magic White": beim Streichen rosa - im Ergebnis weiß

<---->(29.4.2003) "Schneehasen im Schnee" mögen in den Sinn kommen, wenn es darum geht, weiße Wände mit weißer Farbe zu renovieren. Nicht nur Ungeübten geht gerade bei Dämmerlicht oder schlechter Beleuchtung schon mal nach dem "Farbetanken" die letzte Streichbahn verloren und es kommt zu vergessenen Stellen an der Wand. Die dann notwendigen Nachbesserungen bringen den Zeitplan durcheinander, machen erneut Dreck, kosten Geld und vor allem Nerven.

Kein plumper Trick, sondern eine clevere Rezeptur soll diese Probleme beim Streichen von Weiß auf Weiß nun lösen: "Magic White" von Dulux präsentiert sich direkt nach dem Auftragen noch zartrosa und wechselt nach ca. 40minütiger Trockenzeit ihren Ton in strahlendes Weiß. In dieser Zwischenzeit kann man deutlich erkennen, wo bereits gestrichen wurde und die Fehlstellen gegebenenfalls umgehend ausbessern.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: