Redaktion  || < älter 2003/0247 jünger > >>|  

Brandschutzinformationen via Internet sorgen für mehr Transparenz

(12.3.2003) Das Thema Brandschutz ist zweifelsfrei eines der bedeutendsten Herausforderungen bei der Nutzung und Bewirtschaftung von Immobilien. Die Vielzahl von Verordnungen und durch den Gesetzgeber festgesetzten Standards belegen dies.

Vor diesem Hintergrund hat die INIT GmbH gemeinsam mit der Firma Diederich Industrievertretung und Brandschutz GmbH eine WEB-basierte Lösung entwickelt, die Brandschutzkonzepte intelligent abbildet und jederzeit mehrbenutzerfähig verfügbar macht. Sämtliche brandschutzrelevanten Objekte (Brandschott, Rauchmelder, Feuerlöscher, etc.) werden in "fmONLINE brandschutz" in Bezug zur Gebäudestruktur erfaßt. Der hinterlegte Gebäudeplan ermöglicht eine sofortige Standortbestimmung der Objekte und ist Grundlage für die mit dem Modul darstellbaren Flucht-, Rettungs- und Feuerwehrpläne. Zusätzlich ist jedes Objekt mit brandschutzspezifischen Attributen versehen (z.B. Wartungszyklen, Artikelnummer, Hersteller, etc.), die deren transparente Verwaltung gewährleistet.

Mit fmONLINE brandschutz erhält man per Knopfdruck einen standortungebunden Einblick in das aktuelle Brandschutzkonzept einer Immobilie mit all seinen Komponenten. Werden in der Immobilie bauliche Änderungen vorgenommen, zieht dies die Notwendigkeit einer Anpassung des Brandschutzkonzeptes nach sich. Hierbei soll sich die neue Lösung der INIT GmbH als entscheidende Unterstützung erweisen.

Nicht allein die Tatsache, dass sämtliche Brandschutzinformationen logisch strukturiert in einer zentralen Datenbank abgelegt sind (nicht wie bisher, ohne Verknüpfung, in verschiedenen Excel-Listen, Papierzeichnungen oder digitalen CAD-Plänen), ist hier als Mehrwert zu nennen. Entscheidend ist darüber hinaus die nahtlose Anbindung an das WEB-System fmONLINE. Die eingepflegten Änderungen an/in einer Immobilie wirken sich automatisch auf die verschiedenen Prozesssichten, so auch die Brandschutzinformationen, aus. In diesem Sinne läßt sich per Knopfdruck jederzeit das aktuelle Brandschutzkonzept einsehen, neuen Gegebenheiten anpassen und gegenüber Dritten (Sachverständige, Feuerwehr, Versicherung, etc.) dokumentieren.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: