Redaktion  || < älter 2003/0212 jünger > >>|  

Biozidfreie Fassadenfarbe trifft auf Lotus-Effekt

<---->

(2.3.2003) Die Blätter der Lotus-Pflanze sind nach jedem Regen makellos sauber, denn ihre mikroraue, nicht benetzbare (hydrophobe) Oberfläche bietet Schmutz und Mikroorganismen keinen Halt. Schmutzpartikel, Algen- und Pilzsporen können demzufolge nicht haftenbleiben und liegen nur lose auf den Blättern, so dass Regen sie einfach abspülen kann. Dieses natürliche Schutz-Prinzip ist seit der Jahrtausendwende auch auf Fassadenfarben übertragbar: Außenwände, die einen entsprechendenn Anstrich erhalten, spült jeder Regen sauber.

Die Fassadenfarbe Lotusan ist das erste Beispiel für die erfolgreiche Übertragung des Lotus-Effekts in die Praxis: Über 30 Mio. m² Fassadenfläche wurden in rund 4 Jahren damit saniert.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: