Redaktion  || < älter 2003/0178 jünger > >>|  

Fusionsgespräche VBI-VUBIC eingestellt

(19.2.2003) Mit Rücksicht auf die unterschiedlichen Erwartungen der jeweiligen Verbandsmitglieder an einen fusionierten Verband haben die Vorstände von Verband Beratender Ingenieure (VBI) und Verband Unabhängig Beratender Ingenieure und Consultants (VUBIC) am 18. Februar 2003 in Berlin beschlossen, die Fusion nicht zu verwirklichen.

Während der VBI auf Grund seiner hundertjährigen Tradition stark im ingenieurtechnischen und naturwissenschaftlichen Bereich verankert ist, ist der VUBIC als Wirtschaftsverband stärker multidisziplinär ausgerichtet.

Trotz unterschiedlicher Positionen wurde vereinbart, dass auf den Gebieten gleichgerichteter Interessen künftig verstärkt zusammengearbeitet wird. Darüber hinaus soll zur Stärkung der deutschen Consultingwirtschaft eine gemeinsame Plattform geschaffen werden, die auch weiteren Verbänden offen steht.

siehe auch: