Redaktion  || < älter 2002/1060 jünger > >>|  

Broschüre: Heizungsmodernisierung leicht gemacht

(29.11.2002) Viele Argumente sprechen für einen Austausch überholter Heizkörper. Ganz abgesehen vom Design, dass längst nicht mehr dem zeitgemäßen Wohnambiente entspricht, sind die alten Wärmespender auch in punkto Leistung in die Jahre gekommen. Ihr Energieverbrauch ist hoch, die Regulierung schwerfällig, oft sind die Heizkörper durch Rost und Kalk undicht geworden. Hinzu kommt die seit Februar 2002 in Kraft getretene neue Energieeinsparverordnung, die ein optimiertes Heizsystem fordert und erstmals sowohl den Heizbedarf als auch die Wärmequalität berücksichtigt.

Doch Ansprüche und Wohnsituationen sind unterschiedlich. Als kompakte Entscheidungshilfe hat Kermi eine Broschüre zum Thema Heizkörpermodernisierung herausgegeben. Auf zwölf Seiten stellt der neue "Renovierungs-Ratgeber - Heizungsmodernisierung leicht gemacht" vier verschiedene Austauschlösungen anschaulich vor: So stehen dem Verbraucher anstelle der überholten DIN-Radiatoren innovative und leistungsfähige Alternativen zur Verfügung: Heizwände, Decor-Heizkörper sowie Plan- und Profil-Ventilheizkörper. Allen gemeinsam sind nicht nur ihre energieoptimierenden Eigenschaften - die moderne Konstruktion und ausgeklügelte Technik macht einen passgenauen und problemlosen Austausch im Zuge einer Modernisierung möglich - ohne großen Aufwand und viel Schmutz im Haus.

Das Booklet gibt nicht nur Aufschluss über die individuellen Möglichkeiten, die sich dem Bauherren bei der Wahl des neuen Heizkörpers bieten. Darüber hinaus werden auch die wichtigsten Einbaukriterien und technischen Informationen der einzelnen Produktkategorien kurz zusammengefasst.

Die übersichtliche und praktische Entscheidungshilfe ...

  • ist im Fachhandel erhältlich,
  • oder kann per E-Mail bestellt werden: info@kermi.de.

siehe auch:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...