Redaktion  || < älter 2002/0646 jünger > >>|  

Leitfaden: (Bau-)Abfallrechtliche Gesetzes- und Verordnungsnovellen

Chronik und aktueller Stand umweltrelevanter Gesetzes- u. Verordnungsnovellen des Bundes für die Bau- und Baustoff-Recycling Branche

(24.7.2002) Unter dem Anspruch der Ökologischen Modernisierung wurden von der Bundesregierung gerade in jüngster Zeit eine Vielzahl umweltrelevanter Gesetze und Verordnungen verfügt bzw. deren Novellen beschlossen, die für den Anwender allein auf Grund der Fülle und des unterschiedlichen Standes des Gesetzgebungsverfahrens nicht immer problemlos "verfügbar" sind oder waren. - Dies betrifft insbesondere auch den Bereich der Bau- und Baustoff-Recycling Branche sowie ihr nahestehender Wirtschaftskreise, für deren Vertreter eine entsprechende Beachtung geboten ist.

Die Bundesvereinigung Recycling Bau e.V. hat durch die ihr angeschlossene RCL Management GmbH einen aktuellen Leitfaden zu den von der Bundesregierung unter Federführung des Bundesumweltministeriums eingebrachten und beschlossenen umweltrelevanten Gesetzes- und Verordnungsnovellen für den Bauabfallbereich erstellt.

In dem Sonderdruck werden ausgehend von einem kurzem Rückblick zu Ablauf und Stand des Gesetz- und/oder Verordnungsgebungsverfahrens Anliegen und die Hintergründe für das Inkrafttreten sowie die wesentlichen Auswirkungen und deren Einflüsse auf die Bau- und Baustoff-Recycling Branche vorgestellt. Der erschienene Leitfaden umfasst dabei den Zeitraum März 2001 mit Inkrafttreten der Abfallablagerungsverordnung bis hin zu der im Frühjahr 2003 in Kraft tretenden Altholzverordnung.

Der Sonderdruck richtet sich sowohl an Unternehmen und Verantwortliche des Bau- und Baustoff-Recycling Sektors, Ingenieur- und Planungsbüros der Branche als auch Behördenvertreter von Bundes-, Landes- u. Kommunalebene der Bau-, Umwelt-, Wasser- und Abwasserressorts sowie an Mitarbeiter wissenschaftlicher Lehr- und Forschungseinrichtungen von Instituten, Hoch- und Fachhochschulen.

Speziell wo Fragen der Entsorgung von Bauabfällen und deren Einflussnahme auf die Umweltmedien tagtäglich zu beurteilen ist, soll der Leitfaden dazu dienlich sein, in komplexer und zusammengefasster Form den aktuellen Rechtsstand auf Bundesebene verfügbar zu haben.

Die als Sonderdruck erschienene, 18-seitige Dokumentation ist gegen Entrichtung einer Schutzgebühr von 20,- EURO (zzgl. Mwst.) über die Bundesvereinigung Recycling Bau e.V. beziehbar:

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...