Redaktion  || < älter 2002/0584 jünger > >>|  

Philips stellt drahtlose TV-Verbindung der zweiten Generation vor

(7.7.2002) Der Videorecorder steht im Wohnzimmer, und Sie möchten im Schlafzimmer ein Video sehen? Oder der DVD-Player ist am Fernseher im Wohnzimmer angeschlossen, und die Kids wollen sich ihre Lieblings-DVD im Kinderzimmer anschauen? "Kein Problem!" verspricht der SBC VL1400 von Philips: Die neue kabellose TV-Verbindung der zweiten Generation sorgt dafür, dass auf einem Fernseher Videos, DVD oder das Fernsehprogramm geschaut werden können, obwohl sich der Videorecorder, DVD-Player oder Antennenanschluss nicht in direkter Nähe des TVs befindet: Mittels der TV-Verbindung lässt sich auf bis zu vier Videoquellen des Haupt-TV-Gerätes zugreifen. Als Videoquellen kommen DVD-Player, Videorecorder, SAT-Receiver, Pay-TV, digitale Set Top-Boxen sowie Camcorder beliebiger Hersteller in Frage. Dazu verfügt der SBC VL1400 über vier SCART-Eingänge, einen Ausgang (RGB) sowie einen separaten Audio-Ausgang. Die integrierte SCART-Switchbox übernimmt automatisch das Management der Anschlüsse.

Der SBC VL1400 besteht aus zwei Einheiten:

  • dem Sender, der mit dem Haupt-TV-Gerät und den Videosignal-Quellen verbunden ist, sowie
  • dem mit einem zweiten TV-Gerät verbundenen Empfänger.

Über Funk (RF) werden die Video-Signale (PAL/NTSC/SECAM) der ausgewählten Quelle an den Empfänger übertragen. Das Ergebnis ist ein scharfes Bild sowie Stereosound beim Zweitgerät über eine Distanz von bis zu 30 Metern - selbst durch Zimmerwände und -decken hindurch.

Über die mitgelieferte 6in1-Universalfernbedienung lassen sich Sender, Empfänger und bis zu fünf weitere Videoquellen steuern. Die Videoquellen können damit auch durch Wände und Decken hindurch bedient werden: Der eingebaute Fernbedienungs-"Extender" stellt den Kontakt mit den Infrarotsensoren der Videoquellen sicher.

Die Philips TV-Verbindung lässt sich zusammen mit Geräten aller Marken einsetzen. Die Installation benötigt dank der Verwendung von Standard-SCART-Kabeln nur wenige Minuten. Um Interferenzen mit anderen Sendern zu vermeiden, kann zwischen vier verschiedenen Übertragungsfrequenzen gewählt werden.

Die drahtlose TV-Verbindung SBC VL1400 macht Fernsehen bequemer und setzt der zusätzlichen Verkabelung ein Ende. Und sie spart vielfach die Mehrfachausrüstung eines Haushalts mit Videorecordern und DVD-Playern.

Preis und Verfügbarkeit:

  • Philips SBC VL1400 soll ca. 239 Euro kosten und
  • ab September 2002 lieferbar sein.

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...