Redaktion  || < älter 2002/0514 jünger > >>|  

Am Montag, 17. Juni, beginnt der erste Flächenstreik am Bau

IG BAU, Urabstimmung, Flächenstreik, Quorum, Arbeitskampf, Streik(15.6.2002) IG BAU gewinnt Urabstimmung mit 98,63%.

Der erste Flächenstreik im Baugewerbe beginnt am Montag, 17. Juni 2002, mit Arbeitsbeginn. Die IG BAU hat einen Zustimmungsgrad in der Urabstimmung von 98,63% erreicht. Damit ist das Quorum von 75% der abgegebenen Stimmen, die für den Arbeitskampf vorliegen müssen, deutlich überschritten. "Dieses Ergebnis übertrifft sogar unsere Erwartungen", sagte Klaus Wiesehügel. Ein gutes Drittel der zur Abstimmung aufgerufenen Mitglieder der IG BAU beteiligte sich an der bundesweiten Urabstimmung.

Ergebnisse aus den einzelnen Regionen:

  • Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz/Saar: 98,26%
  • Bayern: 99,12%
  • Berlin-Brandenburg: 97,92%
  • Hessen: 97,86%
  • Niedersachsen-Bremen: 99,24%
  • Nord: 99,41%
  • Nordrhein-Westfalen: 98,68%
  • Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen: 98,15 %
  • Gesamtergebnis Bund: 98,63% für den Streik

Als Streikziele benennt die IG BAU:

  • 4,5% Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen ohne Kompensation,
  • Keine Verschlechterung der Rahmenverträge,
  • Erhöhung der Mindestlöhne in Ost und West,
  • Berufsausbildung muss Grundlage der Eingruppierung sein

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...