Redaktion  || < älter 2002/0127 jünger > >>|  

Esslingen: Erster qualifizierter Mietspiegel Deutschlands durch Zusammenarbeit der Interessenvertreter

(10.2.2002) Deutschlands ersten qualifizierten Mietspiegel, der durch Anerkennung der Interessenvertreter von Mietern und Vermietern zustande gekommen ist, gibt es jetzt in Esslingen. Der Haus- und Grundbesitzerverein Esslingen und der Deutsche Mieterbund Landkreis Esslingen werteten den Esslinger Mietspiegel am Mittwoch, dem 6. Februar 2002, durch ihre Anerkennung zu einem qualifizierten Mietspiegel auf.

Seit der Mietrechtsreform 2001 gibt es qualifizierte Mietspiegel, die in einem Mieterhöhungsverfahren auf die ortsübliche Vergleichsmiete als vorrangiges Begründungsmittel gelten und auch vor Gericht als Beweismittel von großer Bedeutung sind.

Qualifizierte Mietspiegel, die nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt wurden, haben zur weiteren Voraussetzung, dass sie entweder von der Gemeinde oder gemeinsam von den Interessenvertretern der Mieter und Vermieter anerkannt werden müssen.

Zur Zeit gibt es etwa 20 qualifizierte Mietspiegel in Deutschland, die durch Anerkenntnis der Gemeinde zustande gekommen sind. In Esslingen gibt es jetzt Deutschlands ersten qualifizierten Mietspiegel, der auf gemeinsames Handeln von Mieterbund und Eigentümerverband zurückzuführen ist.

Mieterbunddirektor Franz-Georg Rips: "Ich freue mich, dass Haus und Grund seine Blockadestellung gegen die Mietrechtsreform vor Ort aufgibt und jetzt konstruktiv an der Umsetzung der Mietrechtsreform 2001 mitarbeitet."

siehe auch:


zurück ...