Redaktion  || < älter 2002/0077 jünger > >>|  

Paket-Briefkasten erspart viel Zeit und Ärger

Paketkasten, Großbriefkasten für Pakete, großer Briefkasten(25.1.2002) Wer beim Versandhandel bestellt (z.B. online), hat häufig eines im Sinn: Zeit sparen und die Nerven schonen. Doch allzu häufig ist das Gegenteil der Fall. Das Paket kommt genau dann, wenn man nicht zu Hause ist und unversehens findet man sich in einer Warteschlange beim Postamt wieder oder muss den strengen Blick eines genervten Nachbarn über sich ergehen lassen. Oder noch schlimmer - das Päckchen wird einfach vor der Tür abgelegt als Einladung für Diebe oder einen Lausbubenstreich.

So gesehen ist es eigentlich erstaunlich, dass der Paketboy erst jetzt vorgestellt wurde: Er verriegelt automatisch, nachdem ein Gegenstand in den Kasten gelegt worden ist. Der Bote braucht hierbei nichts zu beachten. Sendungen aller Art, Päckchen und Pakete, Kataloge, große Zeitungen, ja sogar Brötchen finden hier einen trockenen und diebstahlgeschützeten Platz. Je nach Bedarf gibt es den Paketboy in unterschiedlichen Ausführungen: als reinen Paketkasten, kombiniert mit Briefkasten, mit extra Zeitungsfach, auf einem formschönen Standfuß oder mit elegantem Rundbogen.

siehe auch:


zurück ...