Redaktion  || < älter 2001/0587 jünger > >>|  

Highlights der EXPO REAL 2001

(29.10.2001) Projekt- und Produktpräsentationen, Talkrunden mit Branchen-VIPs und Standevents: Mit über 350 Veranstaltungen in den Foren, den Kongressräumen, den Pressesalons und an den Ständen der Aussteller, wird die EXPO REAL ihrem Anspruch als Arbeitsmesse der Gewerbe-Immobilien-Branche gerecht.

Die EXPO REAL gilt als die internationale Handels-, Kommunikations- und Informationsplattform der Gewerbe-Immobilien-Branche. Zum einen werden hier Geschäfte angebahnt, diskutiert oder zum Abschluss gebracht. Zum anderen präsentieren die Aussteller ihre aktuellen Projekte und ihre neuen Produkte. Bei der vierten EXPO REAL, vom 29. bis 31. Oktober 2001 in der Neuen Messe München, werden zahlreiche dieser Highlights *) stattfinden:

Einige der Projekte, die auf der EXPO REAL 2001 der Branche präsentiert werden, sind das Ergebnis von Vertragsabschlüssen zurückliegender Veranstaltungen. So findet am 30. Oktober 2001 um 17.00 Uhr gegenüber der Neuen Messe München der Spatenstich der "Riem Arcaden in der Messestadt" mit Münchens Oberbürgermeister Christian Ude statt. Der Kooperationsvertrag zu diesem 650-Millionen-DM-Projekt wurde auf der EXPO REAL 99 zwischen der DIFA Deutsche Immobilien Fonds AG und der mfi Management für Immobilien AG geschlossen. Auf der EXPO REAL 2000 wurde das Projekt offiziell vorgestellt, im Herbst 2003 sollen die Riem Arcaden eröffnet werden.

In der direkten Nachbarschaft, ebenfalls in der Messestadt Riem am Konrad-Zuse-Platz 2, lädt die SynergieOnline AG zum Richtfest des Bürokomplexes rund um die denkmalgeschützte Wappenhalle ein. Diese Zwischenbilanz wird am Mittwoch, 31. Oktober 2001, um 11. 00 Uhr gezogen.

Ein europaweit tätiger Projektentwickler speziell für Büroparks, Euro Office Solutions, stellt sich im Rahmen der Expo Real 2001 erstmals der Öffentlichkeit vor. Das Unternehmen ist ein internationales Joint-Venture, das die Erfahrung und die Finanzkraft der Akeler- und Bernheim-Gruppen verbindet, und europaweit Dienste in der Büroprojektentwicklung anbietet. Die aktuellen Büroparkprojekte in Belgien, Deutschland, Großbritannien und Portugal werden am Stand vorgestellt. Entsprechend der Länder bietet Euro Office Solutions jeden Messetag ab 12.00 Uhr einen Länder-Snack. (Halle C1, Stand 440)

Das "Büro ab einer halben Stunde" bietet die Regus Business Centre GmbH Flugreisenden im Münchner Flughafen. Der weltweit größte Anbieter von Business Centern vermietet professionell ausgestattete Arbeitsplätze bis 20.00 Uhr im Halbstundentakt. Dieser neue Service wird im gerade eröffneten Regus Innovation Center offeriert, das auf der EXPO REAL 2001 erstmals vorgestellt wird. Darüber hinaus stellt Regus auf der Messe sein neues, in weltweit allen Centern geltendes Preissystem vor. Regus bietet seine Dienstleistungen nun auf der Basis von Tageskomplettpreisen an. Mit diesem All-inclusive-Konzept, das auf dem deutschen Markt bislang einzigartig ist, will Regus seinen Kunden maximale Flexibilität und Kostentransparenz gewährleisten. (Halle C3, Stand 115)

Ein gutes Beispiel, wie Industriebrachen mit neuem Leben gefüllt werden, ist der Zukunftspark O.vision, den die ENO Entwicklungsgesellschaft Neu-Oberhausen mbH auf ihrem Stand vorstellt. Auf der 60 Hektar großen ehemalige Stahlwerksflächen wird eine neuer Stadtteil entwickelt. Die Konzeption verknüpft Forschung und Entwicklung mit High-Tech-Gewerbe, Ausstellungsflächen und touristischen Attraktionen. (Halle C1, Stand 422)

Ein neues Projekt zum Portfolio-Management werden die Kooperationspartner SAP AG und das Immobilienberatungsunternehmen Andersen Real Estate auf der EXPO REAL 2001 vorstellen. Die Zusammenarbeit hat das Ziel, Beratungs- und Technologie-Know-how zu verbinden. Der Einsatz des Technologie-Know-hows soll unter anderem auch die Erschließung von Immobilienpotenzialen bei größeren Portfolios effizienter gestalten. In mehreren Vorträgen und Diskussionen am Messestand sollen die Themen "Immobilienportfoliomanagement" und "Claim-Management" erörtert werden. (Halle C2, Stand 531 und Halle C1, Stand 442)

Weitere Highlights zur EXPO REAL 2001 sind die Preisverleihungen zu verschiedenen in der Gewerbe-Immobilien-Branche ausgeschriebenen Wettbewerben: Im Zusammenhang mit dem Karrieretag erfolgt die Preisverleihung eines unter Hochschulabsolventen durchgeführten Wettbewerbs mit dem Thema "Mehr bewegen. Mehr erleben. Zukunft Stadt". Bei diesem internationalen DIFA Award 2001 werden existierende Diplomarbeiten und Dissertationen von Absolventen ausgewählter deutscher, britischer, österreichischer, niederländischer und Schweizer Universitäten und Hochschulen aus den Fachgebieten "Stadt- und Raumplanung", "Verkehrsplanung", "Ökologie" und "Soziologie (Stadtsoziologie)" zum Wettbewerb zugelassen. Prämiert werden übergreifende Lösungsansätze für die Schaffung einer neuen urbanen Lebensqualität, in dem ökonomische, ökologische, architektonische und kulturelle Aspekte berücksichtigt werden. Über 70 Arbeiten aus sechs Fachbereichen (Stadt- und Raumplanung, Ökologie, Soziologie/ Stadtsoziologie, Architektur, Bauingenieurwesen und Verkehrsplanung) wurden eingereicht; jeweils drei wurden nominiert. Zur Jury gehören u.a. Jürgen Ehrlich, Vorstand der DIFA, Peter Rees, City Planning Officer, London, Helmut Jahn, Architekt aus Chicago und Münchens Stadtbaurätin Christiane Thalgott.

Am 30. Oktober 2001 ehrt die Fachzeitschrift "Der Facility Manager" in einer großen Abendveranstaltung die Sieger im Wettbewerb um den FM-Anwenderpreis 2001 für herausragende Facility Management Lösungen. Der Festakt beginnt um 19.00 Uhr im Saal 13 im ICM.

Erstmals wird am 30. Oktober 2001 ( 17.00 Uhr) auf der EXPO REAL von der wissenschaftlichen Vereinigung zur Förderung des Immobilienjournalismus der "Deutsche Preis für Immobilienjournalismus" verliehen. Mit dem Preis soll die Berichterstattung über immobilienwirtschaftliche Zusammenhänge gefördert werden. Initiiert wurde der Preis für Immobilienjournalismus von Prof. Dr. Karl-Werner Schulte und Dr. Rainer Zitelmann, Unternehmensberater. (ICM, Saal 13a)

Informationsgespräche und Diskussionen finden auf der EXPO REAL 2001 auch im Rahmen ungezwungener Get-Togethers statt.

________
*) Die Informationen beruhen auf den Angaben der Aussteller

siehe auch:


zurück ...