Redaktion  || < älter 2001/0516 jünger > >>|  

Abschließen ohne Schlüssel

(3.10.2001) Selbstverriegelnde Schlösser bieten Schutz und Komfort - sicher ist sicher!

Manchmal kehrt man lieber noch mal um, weil der Gedanke quält, man könne die Haustür nicht richtig abgeschlossen haben. Das ist ärgerlich und künftig überflüssig, denn jetzt gibt es Einsteckschlösser, die sich beim Zuziehen der Tür von selbst abschließen. Mit der neuen Schließtechnik wird dem Besuch von ungebetenen Gästen - rein mechanisch und ohne elektrischen Anschluss - ein Riegel vorgeschoben.

Die von Wilka entwickelten selbstverriegelnden Schlösser werden für Holztüren und für Rohrrahmentüren aus Kunststoff und Metall angeboten. Durch die Norm- und Standardmaße ist der Austausch problemlos. Die Standard-Ausstattung ist hochwertig: mit Nirostastulp, poliert vernickelten Fallen, Riegeln und einem großen Riegelausschluss von 20 mm. Von der Innenseite kann die Tür einfach mit dem Türdrücker geöffnet werden, so dass die Bewohner nie eingesperrt sind. Von außen muss grundsätzlich mit dem Zylinderschlüssel aufgeschlossen werden.

Die Einsteckschlösser werden über Schlüsseldienste, Sicherheitsfachgeschäfte oder über den Fachhandel geliefert.

siehe auch:

zurück ...