Redaktion  || < älter 2001/0325 jünger > >>|  

Ziegeldecken und -dächer: baubiologisch einwandfrei, kostengünstig, schnell, massiv

(16.7.2001) Eine selbst bei Fachleuten noch wenig bekannte Möglichkeit, Wünschen nach wohngesunder Bauausführung kostenbewusst zu genügen, bietet der Einsatz von Ziegeldecken und Ziegelmassivdächern: Da die Elemente im Werk individuell nach Wunsch und Plan gefertigt werden, gelingen nicht nur rationelle Standardausfüh­rungen - auch Balkone, Erker, Quergiebel oder andere architektonische Besonder­heiten sind günstig realisierbar.

Grundsätzlich gilt laut Arbeitsgemeinschaft Ziegeldecke e.V für Ziegeldecken und Ziegelmassivdächer:

  • frei von Schadstoffen
  • Feinstäube unter gesicherter Nachweisgrenze
  • keine radioaktive Belastung (die gesetzlich festgelegten Werte werden um 25 % unterschritten)
  • hochfrequente elektromagnetische Wellen und elektrische Wechselfelder, wie sie von Hochspannungsleitungen ausgehen, werden zuverlässig abschirmt

Die Ziegel-Elementdecke verspricht eine äußerst schnelle, rationelle und kostengünstige Lösung für Neubauten unterschiedlichster Art zu sein. Besonders herausgestellt werden von der Arbeitsgemeinschaft Ziegeldecke e.V. die hervorragenden Verlegeeigenschaften durch die Verbindung von hohem Vorfertigungsgrad und rationalisierten Abläufen auf der Baustelle. Just-in-time werden die Elemente zur Baustelle geliefert. Anschließend hebt entweder ein Autokran oder der Baustellenkran die Bauteile auf die mit Bitumenpappe abgedeckten Auflager. Die Verlegung im Mörtelbett erfolgt genau nach Verlegeplan. Für die Verlegung von 100 qm Decke benötigen drei Hilfskräfte nur etwa zwei Stunden. In der Regel ist die Decke unmittelbar danach belastbar und kann betreten werden. Zwischenunterstützungen sind in der Regel nicht notwendig, die Elemente sind freitragend.

Die Ziegel-Einhängedecke zeigt ihre besonderen Stärken bei Sanierungen, aber auch im Rahmen Bauprojekten, bei denen viel Eigenleistung gewünscht wird. Die Ziegel-Einhängedecke wird bauseits aus Gitterträgern und hochwertigen Einhängeziegeln erstellt. Sie ist absolut flexibel einsetzbar und an praktisch alle Grundrisse anzupassen.

Der Einsatz eines Ziegel-Massivdaches bietet sich immer dann an, wenn Wohnraum mit hohen Anforderungen an Schallschutz und Wärmeschutz unterm Dach geschaffen werden soll. Die werkseitige Fertigung der Elemente erfolgt in Breiten von 0,5 bis 3,25 m, wobei Elektro-Leerrohre oder Deckendosen sowie nötige Einbauteile werkseitig eingebaut werden. Auf der Baustelle müssen nur noch minimale Schalungs-, Bewehrungs- und Betonierarbeiten durchgeführt werden.

siehe auch:

zurück ...