Redaktion  || < älter 2001/0308 jünger > >>|  

ÖKO-TEST warnt: Jede dritte deutsche Wohnung ist unbewohnbar

(9.7.2001) Ein Drittel aller deutschen Wohnungen soll so stark mit Schimmelpilzen und Wohngiften belastet sein, dass sie eigentlich nicht mehr bewohnbar ist. Das berichtet das ÖKO-TEST-Magazin in seiner Juli-Ausgabe unter Berufung auf Tests von Umweltexperten, die in den vergangenen Jahren mehr als 10.000 Wohnungen in ganz Deutschland untersucht haben.

Schimmelpilze in Fußböden, Wänden und Decken sind die häufigste Ursache für Atemwegserkrankungen, Infektanfälligkeit, Allergien, Ermüdungserscheinungen oder chronische Nebenhöhlenprobleme. Probleme mit Feuchtigkeit und Schimmel gibt es besonders in Energiesparhäusern, aber auch in alten Häusern und sanierten Altbauten. Dafür sind einerseits verbesserte Wärmedämmung durch moderne Bauweise und andererseits falsches Lüften verantwortlich. Die Gesundheitsämter bestätigen die alarmierenden Befunde und raten, sich bei Schimmelbefall sofort an die Behörde zu wenden, um mögliche Gesundheitsschäden zu vermeiden.

siehe auch:


zurück ...