Redaktion  || < älter 2001/0295 jünger > >>|  

Qualitätssicherung in der Lehre: Akkreditierungsverbund für Studiengänge der Architektur und Planung gegründet

(4.7.2001) Am 25. Juni 2001 wurde in Berlin der interdisziplinäre Akkreditierungs­verbund für Studiengänge der Architektur und Planung (ASAP) gegründet. Zweck des Vereins ist die Förderung der Qualitätssicherung in Lehre und Studium an Universitäten und Fachhochschulen und die Erarbeitung von Kriterien für die Akkreditierung von Architektur- und Planungsstudiengängen.

Der Verein ASAP bezieht sich in erster Linie auf Studiengänge in den Fachrichtungen

  • Architektur,
  • Innenarchitektur,
  • Landschaftsarchitektur,
  • Stadt-/Raumplanung.

Diese Studiengänge der Planung und Gestaltung nehmen eine besonderer Rolle zwischen den Wissenschaften und der Kunst ein. Weitere Studiengänge des Bauwesens oder der Gestaltung, wie z. B. Design, oder Studiengänge der planenden Wissenschaften und Gesellschaftswissenschaften sowie Ingenieurwissenschaften können einbezogen werden.

Zu den Erstunterzeichnern des Gründungsvertrages gehören

Als Organisationen der Hochschulen sind die Deutsche Dekane- und Abteilungsleiterkonferenz Architektur, Raumplanung und Landschaftsarchitektur DARL sowie der Fachbereichstag Architektur vertreten.

Den Hintergrund für das Engagement der Verbände bildet die Tendenz, ein zwei-Stufen-Modell der akademischen Ausbildung europaweit zu etablieren: Bachelor und Master. Diese Einführung soll durch Akkreditierungen begleitet werden, die wiederum Verfahrenssicherheit gewährleisten sowie die Qualität von Lehre und Studium und damit die internationale Anerkennung der Abschlüsse sichern. Akkreditierungsagenturen sollen das Verfahren steuern; die unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen, im wesentlichen aber Wissenschaftler, Studenten sowie Berufs- und Wirtschaftsverbände am Verfahren mitwirken. ASAP wird mit der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover ZEvA kooperieren.

Für die konkrete Arbeit, bspw. die Definition von Qualitätskriterien und die Benennung von Auditoren, hat der Verbund Fachausschüsse für die Disziplinen Architektur, Innenarchitektur, Stadt- und Raumplanung sowie Landschaftsarchitektur eingerichtet.

siehe auch:

zurück ...