Redaktion  || < älter 2001/0086 jünger > >>|  

kostenlose Poroton-Broschüre "Kostengünstig bauen"

(7.3.2001) Wie lassen sich die Baukosten senken? Mit dieser Vorgabe werden Planer und Bauprofis heute in zunehmendem Maße konfrontiert. Der Markt fordert kostengünstige Lösungen im Wohnungsbau – möglichst ohne Qualitätseinbußen. Und das ist keine Frage der Bauweise, wie der aktuelle Praxisleitfaden „Kostengünstig bauen“ von Poroton belegen möchte.

Einsparpotenziale liegen vielmehr in einer frühzeitigen Detailplanung, kompakten Baukörpern mit ungestörten Fassadenflächen, angemessenen Ausstattungsstandards, begrenzten Bauvolumen und rationellen Bautechniken. Auch in Ziegelbauweise erstellte Massivhäuser erfüllen - ohne aufwändige und kostspielige Zusatzmaßnahmen - alle Anforderungen an Wärme-, Schall- und Brandschutz. Der ökologisch unbedenkliche Baustoff sorgt zudem für ein behagliches Innenraumklima.

Die Broschüre enthält auf 48 Seiten Informationen und Praxistipps zur kostenoptimierten Gebäudeplanung und Haustechnik, zu Bauausführung, Tragwerksplanung und Instandhaltung. Ob Sozialwohnungen, Doppel- und Mehrfamilienhäuser, Sozialbauten oder das "5-Tage-Haus" - ab Seite 28 treten fünf detaillierte Ausführungsbeispiele den überzeugenden Beweis an, dass sich auch Projekte mit knapp bemessenem Kostenrahmen architektonisch reizvoll realisieren lassen. Detaillierte Objekt-Beschreibungen, technische Daten und Grundrisse sowie eine Aufschlüsselung der Bauwerkskosten (gemäß DIN 276 neu) runden das kompetente Informations-Angebot ab.

Die Broschüre "Kostengünstig bauen" kann kostenlos angefordert werden bei:

siehe außerdem:


zurück ...