Redaktion  || < älter 2001/0082 jünger > >>|  

Info: Heizkörper mit Design und Funktion

(4.3.2001) Neben ihrer Funktion als Wärmeverteiler werden Heizkörper heute auch als harmonische Gestaltungselemente im Wohn-, Bad- und Arbeitsbereich eingesetzt. Und damit sie richtig zur Geltung kommen, sollten sie von vornherein in die Gesamtplanung einbezogen werden.

Der Bauherr kann dabei auf pfiffige Lösungen zurückgreifen. Mit "Visto" von Kermi beispielsweise kommt ein attraktiver und gleichzeitig funktioneller Heizkörper für alle Bereiche ins Haus. Das Markenzeichen dieses Wärmespenders ist seine exklusive Blende, dadurch werden die Anschlüsse verdeckt. In diese vertikale Blende mit einem Zweier-Lochraster wird der Handtuchbügel eingesetzt. Dies erlaubt, diesen in jeder Wunschhöhe zu platzieren. Gleichzeitig können auch mehrere Halter installiert werden. Jeder Handtuchbügel ist nur an einer Seite befestigt. Die andere Seite ist offen, so dass das Handtuch einfach von der Seite eingefädelt werden kann.

Beispielhaft für den Bedien-Komfort ist auch das bequem in Griffhöhe montierbare Thermostatventil. Nur wenig Platz benötigt der formschöne Wärmespender durch seine Bautiefe von 58 mm. Mit drei Baulängen und den Bauhöhen 1200 und 1800 mm fügt er sich mühelos in jeden Raum ein.

Je nach Geschmack oder passend zur Badezimmereinrichtung wird "Visto" in verschiedenen Farben angeboten: Von Weiß bis Ultramarinblau – die Auswahl ist groß. Dabei können beispielsweise Blende und Handtuchbügel in verchromter Optik oder einer anderen Farbe gewählt werden als den Heizkörper und die Halterung des Bügels.

siehe auch:


zurück ...