Redaktion  || < älter 2001/0069 jünger > >>|  

Info: Aktive Entlüftung mit vollkeramischem First

(26.2.2001) Die effiziente First-Entlüftung ist eine wesentliche Voraussetzung für das bauphysikalisch einwandfrei funktionierende hinterlüftete Ziegeldach. Die Luft muss am First jederzeit und bei jeder Windrichtung ungehindert austreten können, gleichzeitig dürfen Flugschnee, Staub und Vögel keine Möglichkeit zum Eindringen haben. Eine sowohl architektonisch als auch technisch elegante Lösung bietet z.B. die Wiekor Dachprodukte GmbH, Langenzenn, mit der aus Universal-Lüfterfirst 22 und den jeweiligen Firstanschluss-Lüfterziegeln bestehenden vollkeramischen Firstausführung.

Entlüftung, vollkeramischer First, Lüfterziegel, Firstziegel, First-Entlüftung, Ziegeldach, Lüfterfirst, Firstanschluss, vollkeramische Firstausführung, Ziegelpatina, Sogentlüftung

Die Firstanschluss-Lüfterziegel weisen auf der Außenseite im oberen Bereich einen Quersteg auf, der einerseits für eine optisch ruhige Linie am Übergang zum First sorgt und andererseits die Lüftungsöffnung einwehsicher verdeckt. Vor allem aber wirkt der Steg als Abrisskante für den Seitenwind. Wie bei einem Spoiler entsteht auf der windabgewandten Seite ein Unterdruck, der die Luft aktiv aus dem Hinterlüftungsraum heraussaugt. Auch die Firstziegel untereinander bilden durch ihre spezielle Form eine voll überdeckte Lüftungsöffnung mit definierter Abrisskante für den in Firstrichtung stehenden Wind aus. Völlig unabhängig von der Windrichtung sind dadurch jederzeit 125 cm² Lüftungsquerschnitt je Dachseite und laufenden Firstmeter gewährleistet. Nach den Fachregeln des Dachdeckerhandwerks ist dies für 25 m Sparrenlänge ausreichend. Mit einer Kunststoff-Firsteinlage werden nur 100 cm²/lfm erreicht (max. Sparrenlänge 20 m).

Entlüftung, vollkeramischer First, Lüfterziegel

Der Verzicht auf Einbauteile aus Kunststoff erhöht die Lüftungswirkung und hat gleichzeitig architektonische Vorteile. So sind keine Farbabweichungen zwischen verschiedenen Materialien oder Unterschiede im Alterungsverhalten zu erwarten. Im Laufe der Standzeit bildet sich auf allen sichtbaren Flächen die attraktive Ziegelpatina. Mit der Ziegelform ausgebildete Abstandhalter sorgen für eine einfache und vor allem sichere Verlegung. In jedem Fall entstehen optisch gleichmäßige Verlegebilder und eine dauerhaft wirksame Sogentlüftung.

siehe auch:


zurück ...