Redaktion  || < älter 2000/0148 jünger > >>|  

Spar doch watt: Energiespar-Seite im World Wide Web

(25.9.2000) Ob Waschmaschine oder Mikrowelle, Anrufbeantworter oder Hi-Fi-Anlage – in einem modernen Haushalt läuft nichts ohne Strom. So angenehm die elektrischen Dienstleister sind, die Kosten für ihren Unterhalt werden häufig unterschätzt. So verursachen zum Beispiel Geräte im Stand-by-Betrieb mehr als 11 Prozent des Stromverbrauchs in deutschen Privathaushalten ohne jeglichen Nutzen für den Verbraucher. Wer den Stromfressern im eigenen Haus zu Leibe rücken möchte, findet zahlreiche Tipps und Hinweise auf der Internet-Seite www.spardochwatt.de. Denn nicht nur im Wohnzimmer und in der Küche wird unbemerkt Energie verschwendet. Der größte Einzel-Stromverbraucher sitzt im Keller: Mit 20% des gesamten Energieverbrauches ist es die Heizungspumpe, die tagaus tagein in Betrieb ist, unabhängig davon, ob geheizt wird oder nicht. Wie viel Energie und Geld sich hier sparen lässt, kann jeder mit dem persönlichen Heizungs-Check ausrechnen. Auch den gibt es auf der Energiespar-Seite im World Wide Web.

siehe:


zurück ...