WEM Wandheizung GmbH

20082007

Umbau vom Stall- und Scheunengebäude zum energieeffizienten Office (16.9.2008)
Alte Gemäuer zu neuem Leben erwecken - solche Projekte haben einen ganz besonderen Reiz und bieten ein attraktives Ambiente, stellen aber den Bauherren auch oft vor ungeahnte Schwierigkeiten. So sollte auch der Anbau eines historischen Gebäudes aus dem Jahre 1681 mit möglichst schonenden Eingriffen in die denkmalgeschützte Bausubstanz, aber unter Schaffung größtmöglicher energetischer Effizienz vonstatten gehen.

Lehmbauplatte mit Wandheizung oder ohne (14.7.2008)
Der Wandheizungshersteller WEM Wandheizung aus Koblenz hat seine Produktpalette um eine Lehmtrockenbauplatte erweitert. Sie dient als Ergänzungsplatte für das WEM-Klimaelement, WEMs Wandheizungsplatte aus Lehm. Mit den Lehmbauplatten werden die Teilflächen einer Wand ausgeglichen, die nicht mit einer Wandheizung belegt werden sollen. Die gesamte Fläche kann anschließend mit einem Feinputz, z.B. aus Lehm, einheitlich verputzt werden.

WEM Klimaelemente im Lehmhaus EcoLut (11.2.2008)
Wir Menschen lieben es, die Natur zu erleben. Mit allen Sinnen. Warum also nicht auch den Wohn- und Lebensraum so gestalten, dass man Natur nutzen und genießen kann? Jörg Deselaers beantwortete diese Frage mit einer Konzeptidee, die auf die natürlichen Baustoffe Lehm und Holz baut - EcoLut. Zusammen mit den Düsseldorfer Architekten Mekus & Bramlage entwickelte sich daraus ein Gebäudekonzept mit einem natürlichen Ansatz.

20082007