STATISTIK AUSTRIA

Bundesanstalt Statistik Österreich


URL: statistik.at
20022001

Immer weniger neue Wohnungen in Österreich (23.11.2002)
Für das Jahr 2001 wurden der STATISTIK AUSTRIA 45.850 fertiggestellte Wohnungen gemeldet. Davon lagen 38.056 in Neubauten, 7.794 Wohnungen entstanden durch Zu- oder Umbauten. In einzelnen Bundesländern sind gegenüber 2000 zum Teil beträchtliche Rückgänge der Wohnbauleistung zu verzeichnen.

Bauproduktion in Österreich im Jänner bis März 2002 (3.7.2002)
Im Berichtsmonat Jänner bis März 2002 erwirtschafteten die Hoch- u. Tiefbauunternehmen nach Berechnungen der STATISTIK AUSTRIA einen Bauproduktionswert von 1,6 Mrd. € (-7,0%). Die Produktion nach Bausparten war sowohl im Tiefbau (-6,0%) als auch im Hochbau (-7,9%) rückläufig. Die Daten des Baunebengewerbes sind hier nicht berücksichtigt.

Bauproduktion in Österreich 2001 weiterhin rückläufig (-2,1%) (4.4.2002)
Im Zeitraum Jänner bis Dezember 2001 erwirtschafteten die Hoch- u. Tiefbauunternehmen nach Berechnungen der STATISTIK AUSTRIA einen Bauproduktionswert von 9,8 Mrd. € (-2,1%). Die Produktion nach Bausparten war sowohl im Tiefbau (-0,8%) als auch im Hochbau (-3,1%) rückläufig. Die Daten des Baunebengewerbes sind hier nicht berücksichtigt.

Bauproduktion in Österreich: Jänner bis Oktober 2001 stagniert (5.2.2002)
Im Zeitraum Jänner bis Oktober 2001 erwirtschafteten die Hoch- u. Tiefbauunternehmen nach Berechnungen der STATISTIK AUSTRIA einen Bauproduktionswert von 8,0 Mrd. € (110,3 Mrd. Schilling; -1,0%).

Bauproduktion in Österreich von Januar bis September 2001 stagniert (9.1.2002)
Im Zeitraum Januar bis September 2001 erwirtschafteten die Hoch- u. Tiefbauunternehmen nach Berechnungen der STATISTIK AUSTRIA einen Bauproduktionswert von 95,9 Mrd. Schilling (7,0 Mrd. €; -1,8%). Die Produktion nach Bausparten entwickelte sich im Tiefbau (+1,2%) besser als im Hochbau (-3,9%). Die Daten des Baunebengewerbes sind hier nicht berücksichtigt.

20022001