Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG

Altenberger Straße 1a
D - 50668 Köln
Telefon: +49 (221) 16380
URL: rwz.de
E-Mail an RWZ Rhein-Main
2004

Moderne Feuerstätten - die richtige Brennstoffwahl steigert den Spareffekt (16.12.2004)
Moderne Feuerstätten verwöhnen ihre Besitzer nicht nur mit einer unvergleichlichen Atmosphäre, sie liefern auch eine besonders angenehme und komfortable Wärme - und helfen obendrein noch dabei, die Heizkosten zu senken. Indem sie die Wärme des Feuers in den Wohnraum abstrahlen, eignen sich die Feuerstätten hervorragend als Zusatzheizung.

Moderne Feuerstätten etablieren sich als ideale Zusatzheizung (11.11.2004)
Ein Ende des Preisanstiegs bei Heizöl und Erdgas ist nicht in Sicht. Wer sich deshalb nach einer preisgünstigen Alternative zu konventionellen Öl- oder Gasheizungen umsieht, stößt bei seiner Suche früher oder später auf moderne Feuerstätten wie Heizkamine oder Kaminöfen.

Volkes Stimme: "Holzpellets haben Zukunft" (6.8.2004)
Holger Elspaß ist als Vertreter ein jungen Bauherren-Generation überzeugt: "Holzpellets sind ein moderner Brennstoff mit Zukunft." Als Besitzer eines freistehenden Einfamilienhauses im rheinischen Kerpen hat sich der 34-jährige im Rahmen einer anstehenden Modernisierung für eine Heizungsanlage entschieden, die mit Holzpellets arbeitet.

Raiffeisen-Märkte nehmen Verbraucher stärker ins Visier (6.7.2004)
Mit gezielten Maßnahmen zur Verkaufsförderung und Kundenbindung wenden sich die Raiffeisen-Märkte in Zukunft noch stärker als bisher an den privaten Endverbraucher. So sind zum Beispiel die Besitzer von Kaminen, Kaminöfen, Heizkaminen und Kachelöfen für die Raiffeisen-Märkte eine besonders interessante Zielgruppe.

Holzpellets - ein Brennstoff mit Zukunft (21.4.2004)
Innerhalb nur weniger Jahre hat sich mit den Holzpellets auf dem deutschen Markt ein Brennstoff etabliert, der den klassischen Energieträger Holz wieder verstärkt ins Blickfeld rückt.

Eine wachsende Zahl von Haushalten verfügt über moderne Feuerstätten (6.4.2004)
Moderne Feuerstätten liegen voll im Trend. Eng damit verbunden ist der Markt für Festbrennstoffe, der aufgrund des gestiegenen Holzver­brauchs weiter wächst. Im vergangenen Jahr wurden fast 500.000 Tonnen Holz und eine Million Tonnen Braunkohlenbriketts über Handel und Märkte verkauft.

Solarenergie, Brennholz und Biomasse sind weiter auf dem Vormarsch (26.3.2004)
Während der Primärenergieverbrauch in Deutschland im Jahre 2003 mit rund 489 Mio. Tonnen Steinkohleeinheiten (SKE) gegenüber dem Vorjahr nahezu konstant blieb, konnten Sonne, Wind und Biomasse ihren Anteil weiter ausbauen.

2004