LICHT KUNST LICHT AG

Ingenieure Designer Architekten für Beleuchtung

Jagdweg 16
D - 53115 Bonn
Telefon: +49 (228) 914 220
URL: lichtkunstlicht.de
E-Mail an LICHT KUNST LICHT AG

Deutscher Lichtdesign-Preis 2015 ist entschieden (28.5.2015)
Die Gewinner des Deutschen Lichtdesign-Preises 2015 und der „Licht­de­sig­ner des Jahres“ wurden am 28. Mai 2015 in Anwesenheit vieler Presse­ver­treter und zahlreicher Gäste aus der Leuchten-, Lampen- und Zulieferin­dustrie, aus Lichtplanung und Architektur im Gesellschaftshaus Palmen­gar­ten in Frankfurt bekannt gegeben.

Jurypreis „Lichtdesigner des Jahres 2015“ für die Licht Kunst Licht AG (28.5.2015)
Zum Lichtdesigner des Jahres 2015 kürte die Jury des Deutschen Licht­design-Preises die Licht Kunst Licht AG mit Büros in Berlin und Bonn. In der Gesamtwertung überzeugten Andreas Schulz und sein 26-köp­figes Team bereits zum zweiten Mal.

Lichtdesign-Preis 2015 „Verkehrsbauten“ für Leipziger S-Bahnhof Wilhelm-Leuschner-Platz (28.5.2015)
Mit einer hohen und lichtdurchfluteten Halle setzt die S-Bahnstation Wil­helm-Leuschner-Platz bewusst auf einen Bruch mit den Sehge­wohn­heiten - dank Wänden und Decken aus semitransparenten, hin­ter­leuch­teten Glas­bausteinen.

Lichtdesign-Preis 2015 „Hotel / Gastronomie“ für Restaurant Drachenfelsplateau (28.5.2015)
Das Lichtkonzept für das neue Drachenfels Restaurant im Glaskubus muss­te ausgesprochen flexibel gestaltet werden, denn eine attraktive Lösung für den Alltagsbetrieb war ebenso gewünscht wie Glamour-Inszenierungen für abendliche Events.

Lichtdesign-Preis 2015 „Jurypreis Tageslicht“ für das Kunstmuseum Ahrenshoop (28.5.2015)
Die Künstlerkolonie Ahrenshoop zeigt in ihren Werken eine tiefe Verbun­denheit mit der Landschaft und der baulichen Tradition der Region. Diesem Ansatz folgt auch das architektonische Konzept von Staab Architekten für das Kunstmuseum Ahrenshoop.

Deutscher Lichtdesign-Preis 2015 mit 39 Nominierungen (17.5.2015)
Der Deutsche Lichtdesign-Preis wird in diesem Jahr zum fünften Mal ver­lie­hen. In dreizehn Kategorien liegen jeweils drei Projekte mit vorbildlichen Beleuchtungslösungen im Rennen. Zusätzlich gibt es einen Nachwuchspreis für junge Planungsbüros, den Jurypreis Tageslicht und die Auszeichnung zum Lichtdesigner des Jahres.