Eurostat

Statistisches Amt der Europäischen Union


URL: epp.eurostat.ec.europa.eu

Hauspreise sind 2016 in der EU um 4,7% gestiegen (9.4.2017)
Die Hauspreise, gemessen durch den Hauspreisindex (HPI), sind im vierten Quartal 2016 im Vorjahresvergleich in der Europäischen Union (EU28) um 4,7%, und im Euroraum um 4,1% gestiegen. In Deutsch­land verteuerten sich Häuser im letzten Quartal 2016 gegenüber dem ent­spre­chenden Vor­jahresquartal um 6,7%.

Anteil erneuerbarer Energien am Energieverbrauch 2015 in der EU auf fast 17% gestiegen (20.3.2017)
2015 erreichte der Anteil der Energie aus erneuerbaren Quellen am Bruttoendenergieverbrauch in der Europäischen Union (EU) 16,7% - das war fast doppelt so viel wie 2004 (8,5%), dem ersten Jahr, für das Daten verfügbar sind.

Hauspreise in der EU um 4,3% gestiegen (22.1.2017)
Wie Eurostat, das statistische Amt der Europäischen Union, mitgeteilt hat, sind die Hauspreise - basierend auf dem Hauspreisindex (HPI) - im dritten Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahresquartal in der Europäi­schen Union (EU28) um 4,3% und im Euroraum um 3,4% gestiegen.