BINE Informationsdienst
Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
D - 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
URL: bine.info
E-Mail an BINE

Nichtwohngebäude heizen und kühlen mit thermoaktiven Bauteilsystemen und Wärmepumpen (9.9.2016)
Die BINE-Themeninfo „Nichtwohngebäude effizient heizen + kühlen“ (II/2016) stellt auf 24 Seiten entsprechende Niedrigexergie-Konzepte für sol­che Gebäude vor - angefangen bei Bürogebäuden über Bildungs- und Freizeiteinrichtungen bis hin zu Industriehallen.

BINE-Projektinfo: Holz mit 90% weniger Feinstaub verbrennen (9.9.2016)
Die BINE-Projektinfo „Sauber heizen mit Holz“ (06/2016) stellt einen neu entwickelten elektrostatischen Partikelabscheider vor, der beson­ders auf Hackschnitzel- und Scheitholzkessel mit einer Leistung von 50 bis 200 kW ausgelegt ist.

BINE-Projektinfo über thermische Behaglichkeit in nicht-klimatisierten Gebäuden (15.8.2016)
Viele Büro- und Verwaltungsgebäude im Bestand sind nicht klimatisiert, wodurch das konzentrierte Arbeiten bei steigenden Temperaturen er­schwert wird. Wissenschaftler haben analysiert, mit welchen Maß­nah­men die Nutzerzufriedenheit verbessert werden kann.

BINE-Themeninfo zur solarthermischen Gebäudekühlung (9.8.2016)
Je mehr Sonne, desto höher der Kühlbedarf - also befinden sich bei einer solaren Klimatisierung Energiebedarf und Energieangebot zumeist im Gleichgewicht. Vor diesem Hintergrund stellt die 24-seitige BINE-The­men­info „Mit solarer Wärme kühlen“ Konzepte und Technologien für die Klima­tisierung von Gebäuden vor.

BINE-Projektinfo stellt robustes, preisattraktives Brennstoffzellen-Heizgerät vor (9.8.2016)
Die neue BINE-Projektinfo „Brennstoffzelle erzeugt Strom und Wärme fürs Haus“ stellt ein zur Serienreife entwickeltes neues Brennstoffzellen-Heiz­gerät vor. Den Entwicklern gelang es demzufolge, die Herstellungs­kosten und den Installationsaufwand zu halbieren.

BINE-Projektinfo „Plusenergie-Konzept in Siedlungen getestet“ (25.3.2016)
Die Zukunft gehört Gebäuden, die dank Plusenergie-Bauweise in ihrer Jah­resbilanz mehr Energie erzeugen als verbrauchen. In Landshut wurde eine neue Wohnsiedlung mit Häusern nach diesem Standard bebaut und an­schlie­ßend wissenschaftlich begleitet.

Studie vergleicht wirtschaftliche und technische Optionen für erneuerbare Stromversorgung (22.3.2016)
Das Öko-Institut hat erforscht, wie sich der steigende Anteil erneuerba­rer Energien in das Energiesystem integrieren lässt. Die BINE-Pro­jekt­info „Stromversorgung für 2050 modellieren“ stellt mögliche Grund­struk­turen der Stromerzeugung und -verteilung vor.