Baulinks > Fensterbau > Vakuumverglasung

Fenster Portal: Vakuum-Isolierglas (VIG)

zur Erinnerung: Vakuumverglasung (und Vakuumisolationspaneele) verbessern die Dämmwirkung nicht durch ein Mehr an Material, sondern durch ein Weniger an Luft. Damit reicht schon ein sehr dünner Aufbau für eine exzellente Leistung.
Vakuumisolierverglasung ist rund dreimal dünner ist als eine herkömmliche Doppelver­glasung. Das Hochvakuum zwischen den Scheiben unterbindet die Wärmeübertragung zwischen den beiden Scheiben fast vollständig. Ihr Abstand beträgt lediglich 0.2 bis 0.7 Millimeter und wird von einer Vielzahl winziger, zwischen den Scheiben verteilter Stützen gehalten.

Isolierglas vom Flachglas MarkenKreis speziell für Renovation und Denkmalschutz (1.11.2014)

Leichtere Isoliergläser im Sinne von Energieeffizienz, EnEV, Energiewende und Co. (27.8.2014)

Dow Corning und Okalux entwickeln VIP-Fassadenelement aus Glas (3.3.2014)

„moderne Glastechnik“ bei den Rosenheimer Fenstertagen 2012 (28.10.2012)

Die Last des (Fenster)Gewichts bringt Dünngläser ins Spiel (15.8.2012)

Flachglas Markenkreis holt Vakuumisolierglas nach Deutschland (29.3.2012)

"Nichts" dämmt besser - BINE-Themeninfo zum Dämmen mit Vakuum (20.3.2011)

Vakuumisolierverglasung: Neue Aussichten für Fenster (18.4.2008)

Vakuumisolierte Scheiben als Prototypen auf der Glasstec (12.10.2006)

Vakuum-Energiespar-Scheibe für Velux-Fenster  (11.7.2004)