Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2016/0093 jünger > >>|   

Cosoba feiert 35-jähriges Firmenjubiläum

Cosoba Logo
  

(18.11.2016) 1981 startete Cosoba als einer der Pioniere im Bausoftwaremarkt mit der Entwicklung eines elektronischen Verfahrens zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen. Während ein Gründungsgesellschafter zunächst den Bedarf für das eigene Darmstädter Architekturbüro sah, reifte die Erkenntnis, dass ein geregeltes AVA-Softwareverfahren im Zuge der Einführung von EDV in Planungsbüros von großem Interesse für viele sein könnte. So entstand aus der Individuallösung ein Standardwerkzeug für Bauplaner. Im Laufe der Jahre entwickelte man weitere Tools für alle Disziplinen und Sparten der Baubranche im AVA-Prozess, bis hin zu Wertermittlungs- und Kalkulationssoftware.

Ein vollständiger Relaunch der AVA-Software CPLAN unter dem Namen AVA.relax sorgte vor wenigen Jahren für einen wichtigen Technologiewechsel: 64 Bit mit DotNet Technologie sowie die Integration der Microsoft Werkzeuge wie beispielsweise MS Word und MS Excel in Verbindung mit einer MS SQL Datenbank machen AVA.relax zu einem generischen Werkzeug für Bauplaner. Verschiedene Zusatztools wie Bauzeitenmanager, Bautagebuch und ein Dokumentenmanagementsystem vervollständigen die Premium AVA Software und sichern allen Anwendern auch zukünftig moderne und bezahlbare Softwaretechnologie, die sich rechnet.

AVA.relax soll in der neuesten Version auf der BAU in München, vom 16. bis 21.1.2017 in Halle C3, Stand 331 vorgestellt werden. Zu den angekündigten Neuerungen zählen die Weiterentwicklung des integrierten BIM Browsers, der eine grafische bidirektionale Verbindung zur AVA ermöglicht, sowie eine völlig neu entwickelte EP Preisanteilkalkulation für Bauausführende, Bauträger und Generalübernehmer.

Weitere Informationen zu AVA.relax können per E-Mail an Cosoba angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: