Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2016/0065 jünger > >>|   

Drei EM-Fußballstadien BIM-mäßig mit Tekla Structures durchkonstruiert

(22.6.2016) Bei der Realisierung von drei Fußballstadien, in denen während der EM 2016 gespielt wird, kam die BIM-Software Tekla Structures zum Einsatz. Detailgetreue Modelle unterstützen dabei den gesamten Prozess von der Planung über die Fertigung bis zur Ausführung:

Stade des Lumières in Lyon

Anfang 2016 wurde das neue Stadion der Olympique Lyonnais eröffnet (siehe auch Google-Maps sowie Panorama vom Innenraum und Google-Street-View von Norden kommend):


Bild vergrößern

Das Stade des Lumières bietet Kapazitäten für 59.000 Fußballfans und ist der Aus­tragungsort für sechs Spiele während der Europameisterschaft 2016 - einschließlich des Halbfinalspiels.

Das Ingenieurbüro Jaillet Rouby entwarf mit Hilfe von Tekla Structures die Metallstruk­tur des Stadions, und auch bei Stahlbauer Martifer kam die BIM-Software zum Ein­satz. Das Projekt nahm auch an den Tekla BIM Awards im Jahr 2014 teil

Besonders interessant ist der Metallrahmen des Stadions in Lyon, der die Abdeckung trägt. Sie besteht aus drei Teilen: einem äußeren Ring sowie zwei Innenringen, einer davon blickdicht, der andere lichtdurchlässig.

Matmut Atlantique in Bordeaux

Als größtes Stadion im Südwesten Frankreichs und an der Atlantikküste wird das Sta­dion Matmut Atlantic insgesamt fünfmal Schauplatz der EM sein (siehe auch Google-Maps sowie Google-Street-View): 


alle Fotos: Trimble Buildings

Die Bauunternehmen Vinci und Fayat verantworten Bau und Betrieb der Sportstätte, die im Mai 2015 eröffnet wurde und 42.000 Fußballfans fassen kann. Tekla Structures ermöglichte hier die Realisation der außergewöhnlichen Säulenkonstruktion, die die Tri­bünen stützt und eine besonders komplexe Montage erforderte:


Bild vergrößern

Stade Vélodrome in Marseille

Das Stade Vélodrome  (siehe auch Google-Maps sowie Panorama vom Innenraum) hat eine 6.000 Tonnen schwere Abdeckung mit einem Durchmesser von 250 m, die 65 m über dem Rasen auf einer Konstruktion aus feuerverzinktem Stahl thront: 


Bild vergrößern

Sechs Spiele während der EM 2016 werden hier ausgetragen: vier Gruppenspiele, ein Viertelfinale und ein Halbfinale. Auch Stahlbauer Horta Coslada verließ sich bei der Mo­dernisierung und dem Ausbau des Stadions von 60.000 auf 67.395 Sitzplätzen auf die BIM-Planung.

siehe auch für zusätzliche Informationen: